Ein Segelschiff mit roten Segeln.

Die "Eye of the Wind" ist ein Brigantinensegelschiff, das 1911 auf der C. H. Lühring Werft in Brake, Deutschland, gebaut wurde, ursprünglich als Topsegelschoner namens "Friedrich". Die "Friedrich" wurde zunächst als Schoner für den südamerikanischen Hauthandel eingesetzt. 1923 wurde sie in Schweden unter dem Namen "Merry" registriert und wurde für den Transport in der Ost- und Nordsee eingesetzt. 1969 von ihren Masten befreit und als Motorschiff unterwegs, wurde sie bei einem Brand, der ihre Tage auf dem Meer beinahe beendete, schwer beschädigt.

1973 begannen Segelfreunde, sie in Faversham, England, wieder aufzubauen. Nach Abschluss der Restaurierung erhielt sie den Namen "Auge des Windes". Im Oktober 1976 setzte sie die Segel nach Australien. 1978 segelte sie von Plymouth aus als Flaggschiff der Operation Drake, einer zweijährigen Segelexpedition, die sie im Dezember 1980 nach London zurückführte.

Im Jahr 2001 wurde sie von einem neuen Eigentümer übernommen und in Gilleleje, Dänemark, eingetragen. Ihr Interieur wurde umfassend renoviert. Auch 2009 fand sie mit der Forum Media Group, Deutschland, einen neuen Eigentümer.

Überzeugen Sie sich von der überwältigenden Wirkung dieses traumhaften Schiffes im Rahmen eines unvergesslichen Segeltörns. Törns mit der "Eye of the Wind"

Art: Brigg
Eigner: FORUM train & sail GmbH
Heimathafen: Jersey
Nation: Großbritannien
Länge über alles: 40,20 m
Breite: 7,02 m
Tiefgang: 2,80 m
Segelfläche. 750m²

Open-Ship
Donnerstag, 23. Mai 2019, 10.00 -15.00 Uhr

Alle Segelschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Segelschiffs.

11 Ergebnisse

Alle Motorschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Motorschiffs.

10 Ergebnisse

Alle Dampfschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Dampfschiffs.

2 Ergebnisse