Ein Motorschiff auf Fahrt.

„De Vrouw Christina“ - Motortjalk

Ein ehemaliges Binnenfrachtschiff

Das ehemalige 1909 gebaute Binnenfrachtschiff ist in den siebziger Jahren in ein fahrendes Wohnschiff umgebaut worden. Ursprünglich hat die Tjalk im Groninger Raum unter Segeln vor allem Torf transportiert. Gebaut wurde es auf einer Werft in Stadskanaal in Holland und beim Stapellauf auf den Namen „De Vrouw Christina“ getauft. Diesen Namen trägt das Schiff bis heute und das soll auch so bleiben. Als fahrendes Wohnschiff ohne Besegelung hat es dem vorherigen holländischen Eigner als beweglicher Wohnsitz gedient. Er war mit seinem Schlepper vorwiegend in holländischen Wasserbau eingesetzt und so gab es schon mal Baustellen über mehrere Jahre. Das Wohnschiff lag dann nahe der Baustelle und man war kurzfristig zu Haus. Der neue Eigner hat das Schiff von Vlaardingen bei Rotterdam nach Vegesack überführt. Geplant sind Reisen durch ganz Europa und da bieten sich die Proportionen des Schiffes an. Wenig Tiefgang, niedrige Durchfahrtshöhe und eine Breite unter 5 Metern. Für die geplanten Touren sind auch die großen Tankinhalte für Trinkwasser, Diesel und Grauwasser perfekt. Das Beste: das Schiff kann mit seiner Länge unter 20 m mit dem deutschen Sportbootführerschein Binnen gefahren werden.

Type: Motortjalk
Eigner: Carsten Rendigs
Heimathafen: Vegesack
Länge Rumpf: 19,75 m
Breite: 4,16 m
Tiefgang 0,80 m

Alle Segelschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Segelschiffs.

Ergebnisse 1 - 16 von 21
1 von 2

Alle Motorschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Motorschiffs.

11 Ergebnisse

Alle Dampfschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Dampfschiffs.

2 Ergebnisse