Blick auf den Neuen Hafen in Bremerhaven.

Zum Seestadtfest wird am Donnerstag, 23.05.2019, wieder das Plattfest stattfinden, mit vielseitigen Bands in norddeutscher Atmosphäre. Ab 16.15 Uhr wird das Plattfest die komplette Bandbreite an Musikrichtungen abdecken – nur eben auf platt. Durch das Programm führt Gerd Blancke.

Den Start machen ein Kinder- & und ein Seniorenchor. Der Schulchor einer Spadener Grundschule setzt sich aus Schülerinnen und Schülern diverser Klassen zusammen. Des Weiteren tritt der gemischte Senioren-Chor Elmlohe-Marschkamp auf. Beide Chöre präsentieren plattdeutsche Songs und werden von Ulrike Brickwedel geleitet.

Das Blancke Trio führt das Programm fort. Die Bremerhavener musizieren bereits seit 1976. Ausschließlich plattdeutsche Lieder stehen auf ihrem Programm. Von Beginn an war es den drei Musikern ein Anliegen, den Menschen Plattdeutsch - die alte, eigene Sprache der Norddeutschen - durch Gesang und Wortbeiträge nahe zu bringen. Das Blancke-Trio singt und spielt traditionelle, viele eigene und auch übernommene Lieder in niederdeutscher Sprache, humorvoll dargeboten, aber auch anspruchsvoll und anrührend.

Die Wattenläufer „rockin‘ all över de Dörp“. Mit E-Gitarre, Schlagzeug, E-Bass, Cajon, Melodica und den umwerfenden Stimmen der beiden Sängerinnen machen die Wattenläufer richtig gute Stimmung. Von Rock-Klassikern über Reggae bis hin zu eigenen Titeln spielt die sechsköpfige Band nahezu alles.

Die Band LAWAY feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Bandleader und Sänger ist nach wie vor Gerd Brandt und Jörg Fröse ist ebenfalls noch Multiinstrumentalist der fünfköpfigen Gruppe. Neuerdings übernimmt Carmen Bangert vom Global-Folk-Trio „La Kejoca“ die weibliche Stimme. Begleitet werden sie von Jonas Rölleke und Keno Brandt, die für hervorragende Klänge an Geige, Drehleier, Whistles, Bass und Percussion sorgen.

Danach zeigen De Winnewupps, dass auch Rock auf Plattdeutsch funktioniert. Schon seit 2014 haben die Jungs aus der Wesermarsch dem Metal einen norddeutschen Touch verliehen. Mit selbst komponierten Songs wird die Rock-Metal-Band beim Plattfest ordentlich für Stimmung sorgen.

Den Abschluss machen die Schkandolmokers. Bei dieser Band ist der Name eindeutig Programm. Mit einer bunten Mischung aus Punk, Witz und jeder Menge Platt rocken sie jedes Publikum. 2012 haben die vier Jungs ihre Band gegründet- seither gibt es keinen Halt mehr. Sie sind Gewinner des Plattsound Contests und teilten sich die Bühnen schon mit Bands wie „De Fofftig Penns“ oder „Torfrock“.

Das Musikprogramm "Dat Plattfest" am Donnerstag, den 23. Mai 2019, in den Havenwelten: 

  • Plattfest, 16.00 Uhr, Radio Bremen Bühne
  • Kinderchor Grundschule Spaden & Gemischter Chor Elmlohe-Marschkamp, 16.15 Uhr, Radio Bremen Bühne
  • Blancke Trio, 17.30 Uhr, Radio Bremen Bühne
  • Wattenläufer, 18.45 Uhr, Radio Bremen Bühne
  • Laway, 20.00 Uhr, Radio Bremen Bühne
  • De Winnewupps, 21.15 Uhr, Radio Bremen Bühne
  • De Schkandolmokers, 22.30 Uhr, Radio Bremen Bühne

 

Programmänderungen vorbehalten. 

Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt

Radio-Bremen-Bühne

H.-H.-Meier-Str.
27568 Bremerhaven
Zum Stadtplan

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben