Ein Küstenwachschiff auf Patrouille.

"Bad Bramstedt" - Küstenwachschiff

Die "Bad Bramstedt" ist eine Schiffsklasse von drei Patrouillenbooten der Bundespolizei.

Die Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven ist als Dienststelle der Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt in der Nordsee tätig. Der Zuständigkeitsbereich erstreckt sich von Borkum bis Sylt und von der Elbmündung bis zur Doggerbank. Die BPOLI SEE CUX nimmt die bundespolizeilichen Aufgaben des Grenzschutzes, der Schifffahrtspolizei, allgemeinpolizeiliche Aufgaben und Fischereiüberwachungsaufgaben in originärer und subsidiärer Zuständigkeit wahr. Rund ums Jahr steht eines der beiden Einsatzschiffe BAD BRAMSTEDT oder BAYREUTH zur Verfügung.

Die Schiffe der Bundespolizei sind in den Küstenwachverbund eingebunden und werden über die Bundesleitstelle im Gemeinsamen Lagezentrum See in Cuxhaven geführt. Die Einheiten sind bei Bedarf auch in der Ostsee einsetzbar.

Art: Motorschiff
Eigner: Bundespolizei / BMI
Heimathafen: Cuxhaven
Länge über alles: 65,90 m
Breite: 10,60 m
Tiefgang: 3,50 m

Open Ship:

25. Mai, 10:00 - 17:00 Uhr
26. Mai, 10:00 - 17:30 Uhr
27. Mai, 10:00 - 17:30 Uhr
28. Mai, 10:00 - 15:00 Uhr

Alle Segelschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Segelschiffs.

Ergebnisse 1 - 16 von 24
1 von 2

Alle Motorschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Motorschiffs.

14 Ergebnisse

Alle Dampfschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Dampfschiffs.

2 Ergebnisse

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben