Menschen auf einer Deichpromenade.

"Earl of Pembroke" - Segelschiff

Eine traumhafte Bark des 18. Jahrhunderts

Die "Earl of Pembroke" wurde ursprünglich unter dem Namen "Orion" in Pukavik/Schweden als einer der letzten 3-Mast-Schoner gebaut und transportierte Bauholz über die Ostsee sowie entlang der englischen Ostküste. 1974 in Thisted/Dänemark außer Betrieb genommen und 1979 durch Square Sail Ltd. erworben, die das Schiff 1985 vollständig überholen ließen. 1994 Indienststellung als Bark des 18. Jahrhunderts.

Art: Bark
Heimathafen: London

Eigner: Scarlet Sails Ltd.
Nation: GP
Länge über alles: 44,00 m 
Breite: 8,40 m
Tiefgang: 3,48 m 
Segelfläche: 910 m²
Besatzung: 14

Alle Motorschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Motorschiffs.

3 Ergebnisse

Alle Dampfschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Dampfschiffs.

1 Ergebnis

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben