Menschen auf einer Deichpromenade.

"Albert Johannes" - Segelschiff

Ein stolzer Dreimast- Gaffelschoner

Was in wenigen Jahren einem Schiff passieren kann, zeigt dieser Schoner, den wir heute als Drei-Master „Albert Johannes“ kennen. So wird er aber erst seit 1983 genannt. Bei seinem Bau 1928 auf einer holländischen Werft hieß er „Magda“ und hatte nur zwei Masten. Während zahlreicher Eignerwechsel änderte das Schiff auch seinen Namen, hieß mal „Horn“, „Amalie Stüver“ oder „Eiland“. Sein heutiges Aussehen bekam der Schoner 2011. Über viele Jahre als Frachtschoner im Einsatz, bringt das stolze Schiff heute zahlende Passagiere über die Meere.

In Bremerhaven ist die „Albert Johannes“ ein häufig gesehener Gast.

Art: Drei-Mast-Gaffelschoner
Eigner: Steffen Schwarze
Heimathafen: Vlieland
Nation: NL
Länge über alles: 46,00 m
Breite: 5,90 m
Tiefgang: 1,55 m
Segelfläche: 500 m²
Besatzung: 2 - 4

Alle Motorschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Motorschiffs.

2 Ergebnisse

Alle Dampfschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Dampfschiffs.

1 Ergebnis

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben