Segelschiff mit gesetzten Segeln.

Großsegler "Mercedes"

Eines der jüngsten Schiffe in der internationalen Flotte der Großsegler

Die Brigg Mercedes ist im Mai 2005 in Dienst gestellt worden und eines der jüngsten Schiffe in der internationalen Flotte der Großsegler. Das Schiff ist für Tages- und Abendfahrten, sowie für Veranstaltungen festliegend in einem Hafen konzipiert. Ein imposantes Rigg mit stolzen 900 m² Segelfläche, höchster Sicherheitsstandard gemäß Europäischer Richtlinie 98/18 für Passagierfahrt in Europa, absolute Seetüchtigkeit, starke Motorisierung, viel Komfort an Bord und eine zuvorkommende professionelle Besatzung sind gute Argumente für ein Event an Bord der Mercedes. Das Fahrtgebiet der Mercedes erstreckt sich vom gesamten Mittelmeerraum entlang der Atlantikküste über die Nordsee bis zur östlichen Ostsee. Die Mercedes ist bei nahezu allen maritimen Großveranstaltungen in Europa vertreten.

Segelschiff mit gesetzten Segeln.

Segelschulschiff "Sedov"

Das größte traditionell geriggte Segelschiff der Welt

Die "Sedov" - so benannt nach dem russischen Polarforscher Georgij J. Sedov - ist das größte traditionell geriggte Segelschiff der Welt und dient, wie alle Großsegler, Russland der Ausbildung von seemännischem Nachwuchs.

Bereits drei Namenswechsel hat diese bedeutende Viermastbark schon erlebt. Gebaut 1921 in Kiel als "Magdalene Vinnen II", 1936 umbenannt in "Kommodore Johnson", erhielt sie 1946 ihren noch immer tragenden Namen "Sedov". In Dienst gesetzt wurde sie als Frachtschiff und reiste mehrmals um das, als eines der gefürchtetsten Schiffspassagen, geltende Kap Hoorn. Mit Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 ging das Schiff in britisches Eigentum über und anschließend als Reparationszahlung unter sowjetische Flagge. Nachdem Sie zwischen 1975 und 1981 erneuert wurde, fungiert sie nun für bis zu 240 Personen als Schulschiff. An Bord gibt es neben einem Museum zur Historie des Seglers sowie weiteren Schulungs- und Sporträumlichkeiten, auch einen glasüberdachten Festsaal mit Bühne. Seit 1989 können Gäste zudem aktiv als Crew-Mitglieder mitsegeln.

Segelschulschiff

Segelschulschiff "Alexander von Humboldt II"

Die DSST Deutsche Stiftung Sail Training nennt ihre Bark "Alexander von Humboldt II" einen "Traum unter 24 Segeln".

Die grüne Lady, wie sie liebevoll genannt wird, ist mit modernsten nautischen und technischen Einrichtungen ausgerüstet und verfügt über eine erfahrene und ehrenamtlich tätige Stammcrew, die auf allen Weltmeeren unterwegs ist. Alle, die sich für das Hochseesegeln begeistern, Junge und Junggebliebene, sind an Bord der "Alexander von Humboldt II" willkommen. Die "Alex II"ist hervorragend dazu geeignet, im Rahmen von "Sail Training", interessierten Personen die Möglichkeit zu geben, traditionelle Seemannschaft zu erlernen und ein Teil eines Teams zu werden. Durch das Anlaufen fremder Häfen im In- und Ausland begegnet die Besatzung vielen Menschen. Dieses fördert Toleranz und Verständnis für fremde Kulturen und trägt erheblich zum internationalen Verständnis bei. Es entsteht ein Gemeinschaftsbewusstsein, das über die Grenzen von Staaten, Nationen und Rassen hinwegreicht. Dieses sind die Grundsätze, unter denen die Deutsche 4 Stiftung Sail Training dieses Segelschiff betreibt.

Vier-Mast-Barkentine

Vier-Mast-Barkentine "Esmeralda"

Das chilenische Segelschulschiff "Esmeralda" wird zum wiederholten Male zur Sail in Bremerhaven festmachen. Die „Esmeralda“ ist das Schwesterschiff des spanischen Viermasttoppsegelschoners „Juan Sebastian de Elcano“. Im Unterschied zu diesem, der vier Großgaffelsegel führt, hat die „Esmeralda“ seit 1970 am Fockmast nur Rah- und Stagsegel, und kein Schonergaffelsegel mehr, weswegen sie als Viermast-Barkentine zu bezeichnen ist.

Sail 2020 bei Instagram

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Wir freuen uns, Sie zukünftig über Neuigkeiten zur Sail Bremerhaven 2020 zu informieren. Sie können sich durch Angabe Ihrer E-Mail Adresse als Abonnent des Newsletters registrieren.

Hinweis: Pflichtfelder sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.
Damit wir Sie im Newsletter persönlich ansprechen können, tragen Sie gern in den unteren Kästchen ihren Namen ein. Unsere Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.

* Pflichtfeld

Für den Newsletter anmelden

Pflichtfeld, bitte geben Sie in diesem Eingabefeld Ihre E-Mail Addresse an

Hilfe
Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem CAPTCHA überein

Vom Newsletter abmelden

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich vom SAIL-Newsletter abzumelden.

Pflichtfeld, bitte geben Sie in diesem Eingabefeld Ihre E-Mail Addresse an