Viele Segelschiffe mit gesetzten Segeln.

"Götheborg" - Segelschiff

Botschafter der schwedischen Wirtschaft

Wenn das Schiff nicht auf den Weltmeeren unterwegs ist, liegt es im Hafen von Göteborg. Das Schiff ist erst ein paar Jahre alt, dennoch verbindet sich mit ihm eine lange und aufregende Geschichte.

Das Segelschiff heißt Götheborg (mit „th"). Es ist ein Replikat des gleichnamigen Handelsschiffs, das 1745 auf seiner Heimreise von China kurz vor dem Ziel im Göteborger Hafengebiet auf Grund lief und sank. Das Schiff hatte in China vor allem Porzellan, Tee, Kräuter und Seide geladen. Es gehörte der in Göteborg ansässigen Schwedischen Ostindien-Kompanie (aufgelöst 1813). Im Laufe der langen Jahre fiel das Wrack in Vergessenheit, bis ein Taucher die „Götheborg" im Jahre 1984 wiederfand. Mit der Zeit reifte die Idee, dass Segelschiff 1:1 und hochseetüchtig nachzubauen.

Wie das Original hat es auch die Kopie der „Götheborg" bis nach China geschafft, doch im Gegensatz zu ihrer Vorgängerin ist sie wohlbehalten zurückgekehrt.

Die „Götheborg ist heute Botschafter der schwedischen Wirtschaft, vor allem der „Business Region Göteborg". Die „Götheborg" wurde seit 1995 auf der Werft Terra Nova in Eriksberg gebaut und am 6. Juni 2003 mit viel Aufsehen zu Wasser gelassen und fertig ausgerüstet.

Art: Handelsschiff
Eigner: Svenska Ostindiska Companiet
Heimathafen: Göteborg
Nation: SWE
Länge über alles: 58,50 m
Breite: 11,00 m
Tiefgang: 5,25 m
Segelfläche: 1964 m²
Besatzung: 80 

 

Alle Segelschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Segelschiffs.

Ergebnisse 1 - 16 von 91
1 von 6

Alle Motorschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Motorschiffs.

7 Ergebnisse

Alle Dampfschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Dampfschiffs.

4 Ergebnisse

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben