Viele Segelschiffe mit gesetzten Segeln.

"Eye of the Wind" - Segelschiff

Zweimaster mit Hollywood Vergangenheit

Das Schiff wurde 1911 in Brake, nur wenige Flusskilometer von Bremerhaven, als Toppsegelschoner gebaut und unter dem Namen „Friedrich“ in Dienst gestellt. Im Laufe von 104 Jahren durchlief der Großsegler ein abenteuerliches Dasein als Frachtschiff, Schulschiff, Filmkulisse und Privatyacht. Als Flaggschiff führte die Eye of the Wind die "Operation Drake", eine wissenschaftliche Expedition unter der Schirmherrschaft von Prince Charles, durch und umrundete dabei die Welt. Millionen von Kinobesuchern kennen den Rahsegler als „Hollywood-Star“ aus Filmen wie "Die Blaue Lagune", "White Squall – Reißende Strömung", "Savage Islands" und "Tai-Pan". Bei Großseglertreffen wurde die Brigg mehrfach für ihr Erscheinungsbild ausgezeichnet.

Heute wird der Zweimaster für Urlaubsreisen und für Management-Trainings eingesetzt. Im Sommerhalbjahr ist die Eye of the Wind auf Nord- und Ostsee unterwegs, im Winterhalbjahr stehen das Mittelmeer und die Karibik auf dem Törnplan. Von der SAIL Bremerhaven aus nimmt die Besatzung Kurs auf Schottland, England und Wales. Interessierte Mitsegler sind an Bord jederzeit willkommen, seglerische Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Art: Brigg
Eigner: FORUM train & sail GmbH
Heimathafen: Jersey
Nation: GBR
Länge über alles: 40,23 m
Breite: 7,02 m
Tiefgang: 2,80 m
Segelfläche: 750 m²
Besatzung: 7

 

Alle Segelschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Segelschiffs.

Ergebnisse 1 - 16 von 91
1 von 6

Alle Motorschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Motorschiffs.

7 Ergebnisse

Alle Dampfschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Dampfschiffs.

4 Ergebnisse

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben