Viele Segelschiffe mit gesetzten Segeln.

"Ebenhaezer" - Segelschiff

Wurde von einer Tjalk, zu einer Yacht umgebaut

Die Tjalk wurde 1908 in Leeuwarden/Niederlande auf der Werft van der Werf gebaut. Sie fuhr zunächst als Frachtschiff unter niederländischer und belgischer Flagge.

Später wurde sie von einem englischen Industriellen erworben, der die Tjalk zur Yacht umbaute. Nach seiner Europatour lag die Ebenhaezer dann lange Zeit auf, bis sie von einem deutschen Kapitän erworben werden konnte.

Im Jahr 1986 konnte die Tjalk dann von der Gemeinde Rhauderfehn erworben werden. Hier erfolgte ein Rückbau in den ursprünglichen Zustand, der Innenraum wurde nach Pländen Rolf Pfeilers errichtet. Die Tjalk führt seit 1988 als Jugendschiff Törns mit Jugendgruppen aber auch interessierten Erwachsenengruppen im Wattenmeer, der Ostsee und den benachbarten niederländischen Gewässern durch.

Das Schiff befindet sich im Eigentum der Gemeinde Rhauderfehn und wird von der Schiffergilde Rhauderfehn e. V. bereedert und gepflegt. Die Schiffergilde stellt auch die Besatzung des Schiffes, so dass auch "unerfahrene" Gruppen in den Genuß einer traditionellen Segelreise kommen können.

Das Schiff hat die Abnahme durch die GSHW und SeeBG als Traditionsschiff.

Art: Tjalk
Eigner: Schiffergilde Rhauderfehn e.V.
Heimathafen: Rhauderfehn
Nation: GER
Länge über alles: 26,00 m
Breite: 5,45 m
Tiefgang: 1,10 m
Segelfläche: 178 m²
Besatzung: 6 

 

Alle Segelschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Segelschiffs.

Ergebnisse 1 - 16 von 91
1 von 6

Alle Motorschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Motorschiffs.

7 Ergebnisse

Alle Dampfschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Dampfschiffs.

4 Ergebnisse

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben