Viele Segelschiffe mit gesetzten Segeln.

"Dar Mlodziezy" - Segelschiff

Ausbildungsstätte der Maritimen Universität Gdynia

Die „Dar Mlodziezy" ist die Ausbildungsstätte der Maritimen Universität Gdynia für junge Offiziere der Handelsmarine. Sie ist das Nachfolgeschiff des Vollschiffes „Dar Pomorza" (ex „Prinzess Eitel Friedrich"), das seit 1982 als Museumsschiff im Hafen von Gdynia liegt, aber wieder unter Segel gebracht werden soll.

Der Konstrukteur Zygmunt Choren, der auch die Barkentinen „Pogoria", „Iskra", „Kaliakra" und den Versuchs-Segler „Oceania" auf der Grundlage eines Barkentine-Rumpfes entwarf, entwickelte dieses modern gerissene Vollschiff mit einem großen Geschwindigkeitspotential.

Die STA-Regatta von England nach Portugal und zurück war 1982 gleichzeitig die Jungfernfahrt der „Dar Mlodziezy". Sie ist auch die Vorlage für fünf weitere Vollschiffe, die auf der ehemaligen Lenin-Werft in Danzig für die damalige UdSSR entstanden - die russischen Vollschiffe „Mir", „Pallada", „Nadeshda", sowie die „Khersones" und „Druzhba" unter Flagge der Ukraine.

Die „Dar Mlodziezy" verbindet mit Bremerhaven eine enge Kooperation beider Hochschulen und ist seit ihrer Indienststellung regelmäßig in Bremerhaven zu Gast.

Art: Vollschiff
Eigner: Gdynia Maritime Academy, Gdynia
Heimathafen: Gdynia, Polen
Nation: POL
Länge über alles: 108,80 m
Breite: 14,00 m
Tiefgang: 6,87 m
Segelfläche: 3015 m²
Besatzung: 38

 

Alle Segelschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Segelschiffs.

Ergebnisse 1 - 16 von 91
1 von 6

Alle Motorschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Motorschiffs.

7 Ergebnisse

Alle Dampfschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Dampfschiffs.

4 Ergebnisse

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben