Viele Segelschiffe mit gesetzten Segeln.

"Börteboot No. 3" - Motorschiff

Ein Klassiker unter den Arbeitsschiffen

Für Helgoland-Besucher ist es jedes Mal ein Abenteuer. Weil die großen Seebäderschiffe nicht direkt den Hafen der Felseninsel ansteuern dürfen, werden ihre Passagiere mit den Börtebooten an Land gebracht. Die Gemeinde Helgoland schenkte der Seestadt Bremerhaven im Jahre 2000 das Börteboot „No. 3", und so wurde es in die Flotte der Schiffergilde aufgenommen.

Die „No. 3" ist ein Klassiker unter den kräftigen Arbeitsschiffen. Schon lange bevor Touristen die Insel wieder betreten durften, war es als Fracht- und Fischerboot zwischen Felsen und Düne unterwegs und half als Lasten-Boot mit, Helgoland nach dem Krieg wieder aufzubauen.

Zum ganz detaillierten Schiffsporträt geht's hier.

Art: Helgoländer Börteboot
Eigner: Schiffergilde Bremerhaven e.V., Bremerhaven
Heimathafen: Bremerhaven
Nation: GER
Länge über alles: 10,00 m
​​​​​​​Breite: 3,00 m
Tiefgang: 0,85 m
Besatzung: 3

 

Alle Segelschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Segelschiffs.

Ergebnisse 1 - 16 von 91
1 von 6

Alle Motorschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Motorschiffs.

7 Ergebnisse

Alle Dampfschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Dampfschiffs.

4 Ergebnisse

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben