Professor van Dusen: Zwei Leichen, ein Sarg

, 20:00 Uhr

Eine Lesung mit Ralf Knapp & Uwe Seidel vom Bremer Kriminaltheater

Veranstaltungsort

Pferdestall
Gartenstr. 5 - 7
27568 Bremerhaven

Kosten

Eintritt: 10,-€ / ermäßigt 7€

Veranstalter

Pferdestall / Kunst & Nutzen e.V.
 0471 - 4 33 33

Webseite

www.pferdestall-bremerhaven.com

Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen, genialer Wissenschaftler und leidenschaftlicher Amateur-kriminologe, Held und Titelfigur der legendären Hörspielreihe von Michael Koser, die von 1978 bis 1999 hauptsächlich vom RIAS Berlin, später vom Deutschlandradio produziert wurde. Gemeinsam mit seinem Assistenten und Chronisten Hutchinson Hatch begibt sich van Dusen, genannt "die Denkmaschine", 1898 auf eine mehrjährige Reise um die Welt, auf der unentwegt komplizierteste Kriminalfälle zu lösen sind.

Aber für das herausragende deduktive Vermögen eines van Dusen ist keine Nuss zu hart. Die ständigen Wortgefechte und Kabbeleien, zu denen es dabei zwischen ihm und seinem Begleiter kommt, tragen nicht unerheblich zum Unterhaltungswert bei. Ähnlichkeiten übrigens zu einem anderen genialen Detektiv und seinem eher durchschnittsbegabten Begleiter sind keineswegs zufällig: Dieses Figurenpaar wurde durchaus in satirischer Anlehnung an Sherlock Holmes und Dr. Watson konzipiert. 

 So löst die "Denkmaschine" im Laufe der Jahre 79 Fälle in aller Herren Länder. Das Lokalkolorit des jeweiligen Landes, das man gerade bereist, trägt wiederum das Seine zum durchaus komödiantischen Einschlag der Serie bei - hierin nun wieder "Asterix & Obelix" nicht ganz unähnlich. 

"Zwei Leichen, ein Sarg" ist eine von mehreren Episoden, die sich während einer Reise im Orient-Express abspielen. Wir befinden uns auf dem Balkan, genauer gesagt in Bulgarien. Aber leider noch nicht in Sofia. Vielmehr müssen van Dusen und Hatch, als sie am Morgen im Schlafabteil erwachen, feststellen, dass ihr Zug steht. Damit nicht genug, signalisiert ein Schrei aus der Waggontoilette, dass eine Leiche gefunden wurde, eine männliche Leiche, allen Reisenden unbekannt, aber ziemlich tot. Und schon rattern die Synapsen der Denkmaschine auf Hochtouren... 

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben

Alle angezeigten Veranstaltungen werden durch die Veranstalter/Anbieter eigenverantwortlich eingestellt. Ein Anspruch auf Vollständigkeit kann daher leider nicht bestehen. Jeder Veranstalter/Anbieter hat die Möglichkeit, seine Veranstaltungen per Login selbst einzustellen und kostenlos anzeigen zu lassen. Eine Veröffentlichung von kommerziellen Dienstleistungen, die keinen touristischen Mehrwert haben, wird ausgeschlossen. Dieser Service wird zur Verfügung gestellt von http://www.veranstaltungen-im-norden.de. Weitere Informationen zum Veranstaltungskalender finden Sie dort.