NORDWEST ZEITGENÖSSISCH

, Dienstag bis Freitag 11.00 bis 18.00 Uhr, Samstag

Meisterwerke aus öffentlichen Sammlungen zwischen Jade, Weser und Elbe

Veranstaltungsort

Kunstmuseum
Karlsburg 1
27568 Bremerhaven
Zum Stadtplan

Kosten

Regulär EUR 6,00 Ermäßigt EUR 4,00 Familien EUR 10 Dienstags freier Eintritt

Veranstalter

Kunstverein Bremerhaven von 1886
 0471/46838 oder 0471/9586106

Webseite

www.kunstverein-bremerhaven.de

Eröffnung, 07.10.2017, 16 Uhr im Haus T der Hochschule Bremerhaven

Zeitgenössische Kunst ist angesagt. Auf Auktionen erzielen Werke der Gegenwartskunst Rekorde. Jahr für Jahr entstehen weltweit neue Biennalen und Kunstmessen. Und Kunstmuseen landauf, landab wenden sich verstärkt der bildenden Kunst des ausgehenden 20. Jahrhunderts zu.

War zeitgenössische Kunst bis vor wenigen Jahrzehnten noch das Interessengebiet einer kleinen Avantgarde, so hat sie heute längst an Popularität gewonnen, und dies auch jenseits der traditionellen Kunstzentren an Rhein und Ruhr. In Bremerhaven eröffnete 2007 das neu errichtete Kunstmuseum beispielsweise nicht mit klassischer Kunst, sondern mit einer Ausstellung atelierfrischer Bilder des Malers Georg Baselitz aus seiner aktuellen Remix-Serie.

Das ist nur ein Beispiel. Förderpreise, Sonderausstellungen, ambitionierte Galerien, Kunstvereine, Museumsneu- oder Erweiterungsbauten – zeitgenössische Kunst findet heute im Nordwesten viele Präsentationsformen und -orte. Doch wie ist es um das kulturelle Erbe bestellt? Was bleibt von den zukunftsweisenden Ausstellungen in den engagierten Institutionen zwischen der Küste und Bremen, zwischen dem Jadebusen und der Elbe? Die Antwort liegt im Dunklen der Depots. Sie sind kulturelle Schatzkammern der Region.

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Kunstmuseums öffnen die Kunsthalle Wilhelmshaven, das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg, die Städtische Galerie Delmenhorst, das Gerhard-Marcks-Haus, Bremen, die Kunsthalle Bremen und die Städtischen Galerie Bremen, der Kunstverein Bremerhaven und das Museum gegenstandsfreier Kunst in Otterndorf ihre Magazine und präsentieren ausgewählte Werke der Gegenwartskunst aus den öffentlichen Sammlungen der Region erstmals gemeinsam in der Gruppenausstellung NORDWEST ZEITGENÖSSISCH.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben

Alle angezeigten Veranstaltungen werden durch die Veranstalter/Anbieter eigenverantwortlich eingestellt. Ein Anspruch auf Vollständigkeit kann daher leider nicht bestehen. Jeder Veranstalter/Anbieter hat die Möglichkeit, seine Veranstaltungen per Login selbst einzustellen und kostenlos anzeigen zu lassen. Eine Veröffentlichung von kommerziellen Dienstleistungen, die keinen touristischen Mehrwert haben, wird ausgeschlossen. Dieser Service wird zur Verfügung gestellt von http://www.veranstaltungen-im-norden.de. Weitere Informationen zum Veranstaltungskalender finden Sie dort.