Kostprobe: Sinfoniekonzert «Musikalische Gipfel»

, 10:00 Uhr

Mit Werken von Ludwig van Beethoven und Anton Bruckner / Einführung und Probenbesuch

Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt
 

Veranstaltungsort

Stadttheater Bremerhaven, Großes Haus
Theodor-Heuss-Platz 1
27568 Bremerhaven
Zum Stadtplan

Kosten

Eintritt frei

Veranstalter

Stadttheater Bremerhaven
 0471 49001

Als Ludwig van Beethoven 1809 sein Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73 schrieb, sollte es wegen seines fortschreitenden Gehörverlustes sein letztes werden, da er es nicht mehr selbst aufführen konnte. Napoleons Truppen standen vor Wien, doch von dem Kriegsgeschehen teilt sich in dem Konzert nichts mit. Eine stolze Erhabenheit bestimmt das ganze Stück, das im englischen Sprachraum den Beinamen «The Emperor» trägt. Beethoven stieß hier die Tür zur romantischen Form des sinfonischen Konzertes auf. Er geht dabei deutlich über den reinen Dialog von Solist und Orchester hinaus und sollte damit weit in die Zukunft wirken. Ragna Schirmer, die auch die übrigen Konzerte von Beethoven in Bremerhaven beeindruckend vorgestellt hat, konnte wieder als Solistin des achten Sinfoniekonzertes mit dem Motto «Gipfelwerke» des Philharmonischen Orchesters unter Leitung von Marc Niemann gewonnen werden. Anton Bruckner hat seiner Sinfonie Nr. 4 Es - Dur selbst den Beinamen «Romantische» gegeben. Aber welche Romantik hatte er dabei vor Augen? Sicherlich nicht nur den morgendlichen Weckruf des Horns von den Burgzinnen einer mittelalterlichen Stadt und den Gesang der Kohlmeise, von denen er selbst einmal schrieb. Der im Leben so unsichere Komponist hatte seinen künstlerischen Weg durchaus im Blick und, zusammen mit der ihn prägenden Spiritualität, brachte er auf bis heute einzigartig ergreifende Weise seine Vorstellung von Naturmystik zum Klingen.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben

Alle angezeigten Veranstaltungen werden durch die Veranstalter/Anbieter eigenverantwortlich eingestellt. Ein Anspruch auf Vollständigkeit kann daher leider nicht bestehen. Jeder Veranstalter/Anbieter hat die Möglichkeit, seine Veranstaltungen per Login selbst einzustellen und kostenlos anzeigen zu lassen. Eine Veröffentlichung von kommerziellen Dienstleistungen, die keinen touristischen Mehrwert haben, wird ausgeschlossen. Dieser Service wird zur Verfügung gestellt von https://www.der-norden.de. Weitere Informationen zum Veranstaltungskalender finden Sie dort.