KINO VERBINDET

1. Deutsch-Arabisches Filmfestival BremerhavenFLUCHT AUS SYRIEN | DIE ZEIT DAZWISCHEN / „DEUTSCHLAND, ICH DANKE EUCH.“

Veranstaltungsort

CineMotion Bremerhaven
Karlsburg 1
27568 Bremerhaven
Zum Stadtplan

Kosten

Eintritt 5 € je Vorführung

Veranstalter

Kulturbüro Bremerhaven

Webseite

www.kulturbuero-bremerhaven.de

Das Festival zeigt eine Auswahl an neuen Dokumentarfilmen, die aktuelle Entwicklungen und Fragen der Zuwanderung behandeln.
Mit dem Festival sollen Anregungen und Anlässe zum Dialog und zum Austausch gegeben werden.

Es will zum Nachdenken anregen, indem es unterschiedliche kulturelle und politische Ansichten darstellt, geschichtliche Aspekte aufgreift und kritische Fragen stellt.

Schwerpunkt sind Produktionen, die wesentlich von den Migrant*innen mitbestimmt wurden.

Alle Filmaufführungen werden durch die Filmemacher und zum Teil auch durch die Protagonisten begleitet. Die Filmgespräche werden deutsch-arabisch übersetzt.

 

Dienstag | 17.00 Uhr
CineMotion Bremerhaven, Karlsburg 1

FLUCHT AUS SYRIEN
Dokumentarfilm, D 2016 Regie: Ahmad Alzoubi, 40 Min., (Arabisches Original mit deutschen Untertiteln)

Woher kommt der Mut, als junger Mensch diese gefährliche Flucht von Syrien nach Deutschland zu wagen? Der junge Ahmad Alzoubi hat die Stationen seiner Flucht mit dem Mobiltelefon festgehalten. In der Medienwerkstatt des Schlachthof Bremen hat Alzoubi aus diesen Aufnahmen einen bewegenden Film geschnitten, der uns hautnah vor Augen führt, wie ein junger Menschen Krieg und Flucht erlebt.

Was hat ihn bewegt, als das eigene Haus zur Ruine wurde und in der Nähe seiner Schule zahllose Menschen bei Bombenangriffen starben? Als Kämpfer des sogenannten Islamischen Staats die Flüchtenden aufhielten, oder der Motor des überbesetzten Schlauchbootes auf hoher See aussetzte?

Zu Gast: Regisseur Ahmad Alzoubi

 

Dienstag | 19.00 Uhr
CineMotion Bremerhaven, Karlsburg 1

DIE ZEIT DAZWISCHEN / „DEUTSCHLAND, ICH DANKE EUCH.“

(Dokumentarfilm, D 2016, 45 Min. (Arabisches Original mit deutschen Untertiteln)

Das Thema Flucht und Asyl wird in den Medien zur Zeit vor allem als politisches Problem wahrgenommen. Die Bildungsgemeinschaft Arbeit und Leben Bremerhaven e.V. und das Kulturbüro Bremerhaven haben mit der Gründung des Projektes MEDIA.CAMP nach Möglichkeiten gesucht, die Bremerhavenerinnen und Bremerhavener an den individuellen Erfahrungen, Hoffnungen und Wünschen Geflüchteter aus Syrien teilhaben zu lassen, die in Bremerhaven leben.

10 Geflüchtete aus allen Teilen Syriens berichten über diesen Moment des Ankommens in Deutschland und ihre erste Zeit in Bremerhaven. Sie haben auf sehr unterschiedliche Art und Weise die Flucht durchgemacht, sie sind mit den unterschiedlichsten Vorstellungen hier angekommen.

„Die Zeit dazwischen“ ist der Zeitraum zwischen der Erkenntnis zumindest vorläufig in Sicherheit zu sein und der Ungewissheit einer irgendwie zu realisierenden Zukunft.

Ein Jahr nach den gemeinsamen Dreharbeiten: Was ist aus den Wünschen und Hoffnungen geworden?

Zu Gast: Regisseur Ulrich Scholz und Protagonisten

 
KINO VERBINDET /

1. Deutsch-Arabisches Filmfestival Bremerhaven
13. / 14. November 2017
CineMotion Bremerhaven, Karlsburg 1

Veranstalter: Kulturbüro Bremerhaven in Verbindung mit Kommunales Kino Bremerhaven e.V., unterstützt von der Kulturstiftung der Weser-Elbe Sparkasse, [gefördert mit Mitteln der nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH] [Noch offen]

Eintritt 5 € je Vorführung.
Personen mit nachgewiesenem Flüchtlingsstatus haben freien Eintritt.

 Alle Filmaufführungen werden durch die Filmemacher und zum Teil auch durch die Protagonisten begleitet. Die Filmgespräche werden deutsch-arabisch übersetzt.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben

Alle angezeigten Veranstaltungen werden durch die Veranstalter/Anbieter eigenverantwortlich eingestellt. Ein Anspruch auf Vollständigkeit kann daher leider nicht bestehen. Jeder Veranstalter/Anbieter hat die Möglichkeit, seine Veranstaltungen per Login selbst einzustellen und kostenlos anzeigen zu lassen. Eine Veröffentlichung von kommerziellen Dienstleistungen, die keinen touristischen Mehrwert haben, wird ausgeschlossen. Dieser Service wird zur Verfügung gestellt von http://www.veranstaltungen-im-norden.de. Weitere Informationen zum Veranstaltungskalender finden Sie dort.