Besuchertreiben im Neuen Hafen

Die 1980er Jahre

| Dienstags - Sonntags | 10:00 - 17:00 Uhr | Di. - So. | 10:00 - 17:00 Uhr

Sonderausstellung "Die 1980er Jahre - Krisen, Protest und Punk" im Historischen Museum Bremerhaven

Die Sonderausstellung gibt einen spannenden Überblick über eines der schillerndsten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts.

Die Sonderausstellung gibt einen spannenden Überblick über eines der schillerndsten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts. Beeindruckende Fotografien und typische Exponate erinnern an eine Zeit tiefgreifender Wirtschaftskrisen im Bereich Schiffbau und Hochseefischerei, den Ausbau der Überseehäfen und die Veränderung der städtischen Infrastruktur. Die Unzufriedenheit vieler Bürger/-innen zeigte sich in Protestaktionen für den Erhalt von Arbeitsplätzen, gegen Atomwaffen und gegen die Abschaffung der Straßenbahn. Die vielfältige Jugendkultur spiegeln neben Fotografien auch Kleidung, Schallplatten, Walkmen und CDs wider.

Zwei interaktive Stationen mit Popmusik und den ersten Computerspielen ermöglichen den Besucher/-innen, das Lebensgefühl der 1980er Jahre nachzuempfinden.

Zur Sonderausstellung wird ein umfangreiches Begleitprogramm mit Filmvorführungen, ExtraTouren und Mitmachprogrammen angeboten.

 

Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt

Veranstaltungsort

Historisches Museum Bremerhaven

An der Geeste 1
27570 Bremerhaven
Zum Stadtplan
Fahrplanauskunft VBN

Eintritt frei

Anschrift

Historisches Museum Bremerhaven
An der Geeste 1
27570 Bremerhaven

Kontakt

 0471/308160

Anschrift

Historisches Museum Bremerhaven
An der Geeste 1
27570 Bremerhaven

Kontakt

 0471/308160
 info@historisches-museum-bremerhaven.de

Webseite

www.historisches-museum-bremerhaven.de

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben

Alle angezeigten Veranstaltungen werden durch die Veranstalter/Anbieter eigenverantwortlich eingestellt. Ein Anspruch auf Vollständigkeit kann daher leider nicht bestehen. Jeder Veranstalter/Anbieter hat die Möglichkeit, seine Veranstaltungen per Login selbst einzustellen und kostenlos anzeigen zu lassen. Eine Veröffentlichung von kommerziellen Dienstleistungen, die keinen touristischen Mehrwert haben, wird ausgeschlossen. Dieser Service wird zur Verfügung gestellt von https://www.der-norden.de. Weitere Informationen zum Veranstaltungskalender finden Sie dort.