Fotos liegen auf einer Karte

Leuchtfeuer Geeste-Nordmole

1857 wurde am Kopf der Nordmole der Geestemündung ein etwa acht Meter hoher Leuchtturm in Betrieb genommen, der in der damals üblichen neugotischen Ornamentik ausgeführt war. Als 1912 eine neue Nordmole errichtet werden musste, wurde dieser Turm abgerissen und 1914 durch seinen noch heute stehenden Nachfolger aus rotem Klinker ersetzt, dessen Laterne in etwa 15 Metern Höhe mit einem roten Feuer die Nordseite der Einfahrt in den Geestevorhafen anzeigt.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Wir freuen uns, Sie monatlich über Neuigkeiten, Angebote und Veranstaltungen aus der Seestadt Bremerhaven zu informieren. Sie können sich durch Angabe Ihrer E-Mail Adresse als Abonnent des Newsletters registrieren.

Unsere Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.

* Pflichtfeld

Für den Newsletter anmelden

Pflichtfeld, bitte geben Sie in diesem Eingabefeld Ihre E-Mail Addresse an
Neu laden
Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Vom Newsletter abmelden

Pflichtfeld, bitte geben Sie in diesem Eingabefeld Ihre E-Mail Addresse an