Fotos liegen auf einer Karte

Vor dem Bau der Eisenbahn konnte man von Bremen aus Bremerhaven und die anderen Unterweserorte in der Regel mühselig mit Flusskähnen erreichen, mit denen die Fahrt in der Regel zwei bis drei Tage dauerte. Im günstigeren Fall nahmen Raddampfer, die seit 1817 auf der Unterweser verkehrten, ebenfalls die Kähne in Schlepp. Die Fahrtzeit auf dem Landweg mit dem Pferdeomnibus betrug um 1850 zwischen beiden Städten etwa sieben Stunden. Eine Chaussee von Bremen nach Bremerhaven war 1834 fertig gestellt, wie auch im gleichen Jahr eine regelmäßige Dampferverbindung zwischen den beiden Orten eingerichtet worden.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Wir von Erlebnis Bremerhaven freuen uns, Sie anlassbezogen zu informieren. Wir geben Tipps zu Angeboten und Veranstaltungen aus der Seestadt Bremerhaven. Sie können sich durch Angabe Ihrer E-Mail Adresse als Abonnent des Newsletters registrieren.

Beachten Sie dazu bitte auch unsere Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung.

* Pflichtfeld

Für den Newsletter »Tourismus« anmelden

Pflichtfeld, bitte geben Sie in diesem Eingabefeld Ihre E-Mail Adresse an



Vom Newsletter »Tourismus« abmelden

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich abzumelden.

Pflichtfeld, bitte geben Sie in diesem Eingabefeld Ihre E-Mail Adresse an