Fotos liegen auf einer Karte

1926 bis 1928 entstand der Fischereihafen II. Der in dessen Umkreis wohl am meisten ins Auge fallende Bau war sicherlich die, riesige (390 x 28 Meter) Auktions- und Packhalle X, die zwischen 1928 und 1929 errichtet wurde. Im Krieg wurde dieses Bauwerk beschädigt, danach aber wieder ausgebessert. Erst der strenge Winter 1978/79 wurde der Halle X zum Verhängnis: Am 14. Februar 1979 brach die Dachkonstruktion unter der massiven Schneelast zusammen. So musste eine neue Halle errichtet werden. Für 11 Millionen DM wurde in zwei Bauabschnitten eine neue Auktionshalle X (Länge: 547,40 Meter) erbaut und im Januar 1982 fertig gestellt. Dort finden noch heute die Fischauktionen statt.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben