Foto mit Baustellenabsperrung

Nationale Klimaschutzinitiative 2019 bis 2022

neuer Radweg entlang des Fischereihafens zwischen Hoebelstraße/Eichstraße und Deichhämme

Oft gesucht von ...

Informationen zu



Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Titel: NKI: Kurs Klimastadt Bremerhaven: Fahr(G)Rad 8

Laufzeit: 01.07.2019 bis 31.05.2022

Förderkennzeichen: 03KBR0080         

Ziel und Inhalt des Vorhabens:
Entlang der Grenze zum Fischereihafen soll im Ortsteil Wulsdorf ein beleuchteter Radweg zwischen Hoebelstraße/Eichstraße und Deichhämme angelegt werden. Das parallel verlaufende Industriegleis wirkt bislang als stadträumliche Barriere, die nun mit mehreren Gleisquerungen in das große Gewerbegebiet „Fischereihafen“ für den Radverkehr geöffnet werden kann. Außerdem sind Aufenthaltsbereiche und Informationsangebote sowie Querverbindungen zu den angrenzenden Wohnquartieren vorgesehen. Nach Fertigstellung aller Maßnahmen ergibt sich eine Reduzierung von 182 t CO₂/Jahr.

Mit einer Länge von drei Kilometern schließt der Radweg eine Lücke im Bremerhavener Radverkehrsnetz.

Web-Wegweiser zum Projektträger Jülich: www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Web-Wegweiser zum Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU): https://www.bmu.de/

Pressemitteilung:
 

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben