Foto mit Baustellenabsperrung

Kennedybrücke

Stahl- und Betonbauarbeiten an der Klappbrücke, Vorlandbrücke und am Treppenturm

Voraussichtliche Bauzeit
ab April bis November 2018. 

Verantwortliche Stelle
Amt für Straßen- und Brückenbau Bremerhaven,  0471 590-3342

Kurzbeschreibung
Stahl- und Betonbauarbeiten an der Klappbrücke, an der Vorlandbrücke und an dem Treppenturm. 
Durch salzhaltige Feuchtigkeit sind die Stahlkonstruktionen der Brücke vom Rost befallen und müssen zum Teil erneuert werden. Dort, wo die Abdichtungen defekt sind, dringen Wasser und andere Flüssigkeiten ungehindert ein und schädigen die Betonsubstanz. Außerdem werden noch die mechanischen und beweglichen Brückenteile instandgesetzt.

Verkehrsbeeinträchtigung
Die Brückenbauarbeiten erfolgen in mehreren Bauabschnitten. Der Durchgangsverkehr auf der Columbusstraße wird, je nach Baufortschritt, ein- oder zweispurig in beide Fahrtrichtungen an der Baustelle vorbeigeführt. Durch den Betrieb innerhalb des Arbeitsbereiches und in den Verkehrsspitzenzeiten kann es zu erheblichen Behinderungen kommen.

Zum Beginn und zum Ende der Sanierung müssen die Schweißarbeiten unter Vollsperrung der Brücke durchgeführt werden. 

Umleitungsempfehlungen
Umfahrung der Baustelle für den Fernverkehr über den Zubringer Zentrum (Lloydstraße) Richtung Autobahn A27. 
Umfahrung der Baustelle für den innerstädtischen Verkehr über Elbestraße - Zubringer Zentrum (Lloydstraße).
Fußläufige Umgehung bei Vollsperrung der Kennedybrücke über die alte Geestebrücke. 

Nächste Bushaltestelle
Alle Haltestellen im Baustellenbereich werden uneingeschränkt durch die Verkehrsbetriebe bedient.

Weitere Fahrplanauskünfte erhalten Sie über den Link bremerhavenbus.de/fahrplaene-linien oder über die 24h-Serviceauskunft  0421 596059

Pressemitteilungen 

Medienberichte
Nordsee-Zeitung zur Sanierung der Kennedybrücke vom 18. April 2017(PDF 1,4 MB)ReadSpeaker docReader Icon

 

 

 

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben