Luftaufnahme Bremerhaven Mitte

Das Robert Koch-Institut sucht in Kooperation mit dem Bundesverwaltungsamt und den Gesundheitsämtern erneut engagierte Menschen, die bei der Eindämmung der Corona-Krise mithelfen und ihre regionalen Gesundheitsämter aktiv unterstützen. Containment Scouts führen telefonische Befragungen von COVID-19 infizierten Personen zu möglichen Kontaktpersonen durch, um so die Infektionsketten zu unterbrechen und die weitere Ausbreitung von SARS-CoV-2 zu verhindern. Darüber hinaus unterstützen Sie die Gesundheitsämter aktiv im Kontaktpersonenmanagement.

Zur Eindämmung der Covid-19 Infektionen in Deutschland werden ab sofort gesucht:

Unterstützungspersonal Krisenmanagement (m/w/d) in der Funktion „Containment Scout“

Stellenwert: entsprechend einer EG3 TVöD-Bund, Stufe 1

Aufgaben der Containment Scouts

  • Telefonische Befragung von COVID-19 infizierten Personen zu möglichen Kontaktpersonen
  • Kontaktaufnahme von möglichen Kontaktpersonen und Einordnung dieser Personen in die jeweiligen Risikokategorien
  • Sonstige Aufgaben im Rahmen der Kontaktnachverfolgung und des Kontaktpersonenmanagements, u. a. Eingabe in entsprechende Software

Zur Einarbeitung in die Thematik stellt das Robert Koch-Institut allen Mitarbeitenden Schulungsmaterialien online zur Verfügung. Diese beinhalten unterschiedliche Themenbereiche zu SARS-CoV-2/ COVID-19 (u.a. zur Kontaktnachverfolgung).

Die Stellenausschreibung richtet sich vor allem an Studierende/Personen mit medizinischen bzw. gesundheitswissenschaftlichen Grundkenntnissen. Ebenfalls können sich alle motivierten Studierende/Personen mit Interesse für die Containment-ScoutTätigkeit bewerben.

Wir erwarten:

  • Serviceorientierung und adressatengerechte Kommunikation
  • Fließende Deutschkenntnisse (Niveau C2)
  • Flexibilität und hohe Selbstständigkeit
  • Belastbarkeit und Stresstoleranz
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Kenntnisse im Umgang mit dem PC und MS-Office-Kenntnisse

Wünschenswert sind außerdem:

  • Erfahrungen in der Durchführung von Befragungen
  • Weitere Sprachkenntnisse

Rahmenbedingungen:

  • Ihr Arbeitgeber wird die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesverwaltungsamt, sein. Sie werden an die Landesstelle Ihrer Wahl sowie den dazugehörigen lokalen Gesundheitsämtern abgeordnet und üben die Tätigkeit als Containment Scout dort aus.
  • Die Stellen sind in Vollzeit zu besetzen und bis Ende März 2022 befristet.
  • Für Ihre Unterstützungsleistung erhalten Sie eine Vergütung von 2.375 EURO brutto (entsprechend einer EG3 TVöD-Bund, Stufe 1).

Die Containment Scout Initiative

Um die Gesundheitsämter bei der Nachverfolgung der Kontaktpersonen von bestätigten COVID-19- Fällen zu unterstützen, hat das Robert Koch-Institut die Containment Scout Initiative im Frühjahr 2020 ins Leben gerufen. Mit Unterstützung des Bundesverwaltungsamtes sind seither Containment Scouts in 355 Gesundheitsämtern bundesweit tätig. Die Gesundheitsämter begrüßen das längerfristig zur Verfügung stehende Personal und das hohe Engagement der Containment Scouts in der Coronakrise.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Bitte bewerben Sie sich unter:

Amtsstelle 53 C
Corona-Koordinierung
Dr. Franz-Mertens-Str. 4
27580 Bremerhave

Magistrat der Stadt Bremerhaven
Amtsstelle 53 C
Corona-Koordinierung
Dr. Franz-Mertens-Str. 4
27580 Bremerhaven

Onlinebewerbung

Persönliche Daten
Anmerkungen
Anlagen
Einwilligung

Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit den nachstehenden Erklärungen und der Datenspeicherung einverstanden sind.

Sie haben die Möglichkeit sich über unsere Webseite auf die von uns ausgeschriebenen Stellen zu bewerben. Sie selbst legen den Umfang der Daten fest, die Sie im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung an uns übermitteln möchten. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die verantwortliche Stelle ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b und Art. 88 EU-DSGVO i.V.m. § 12 BremDSGVOAG und §§ 85 ff. Bremisches Beamtengesetz (BremBG) befugt, personenbezogene Daten von Bewerber/innen, welche zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind, zu verarbeiten.

Bei erfolgloser Bewerbung werden Ihre Unterlagen nach Ablauf von 6 Monaten gelöscht.

Sofern es nicht zu einer Einstellung gekommen ist, Ihre Bewerbung jedoch weiterhin für uns interessant ist, werden Sie gefragt, ob Ihre Bewerbung für künftige Stellenbesetzungen vorgehalten werden darf. Die Löschung der Daten erfolgt in diesem Fall nach zwölf Monaten. Die Daten einer Initiativbewerbung werden für längstens zwölf Monaten gespeichert.

Die von Ihnen eingegeben personenbezogenen Daten werden an die an der Auswahlentscheidung beteiligten Stellen zur Einsicht weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die eingegebenen Daten teilweise unverschlüsselt übertragen werden.

Personalamt: Informationen zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach Art. 13 und 14 EU-DSGVO zur Bearbeitung von Bewerbungs- und Einstellungsverfahren(PDF 107,3 KB)

Die vorstehenden Erklärungen habe ich gelesen und verstanden. Mir ist zudem bewusst, dass falsche Angaben zu einem Ausschluss aus dem Einstellungsverfahren führen können.

Alle weiteren Informationen zu Ihren Rechten u. a. zur Löschung und zum Widerrufsrecht können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.

Nach Eingang der Bewerbung erhalten Sie von uns eine E-Mail als Eingangsbestätigung.

* Pflichtfelder