Luftaufnahme Bremerhaven Mitte

Die Stadt Bremerhaven (ca. 120.000 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Ingenieur (m/w/d)

Stellenwert: 11 TVöD/VKA

Dem Bauordnungsamt Bremerhaven als untere Bauaufsichtsbehörde obliegt gemäß der Bremischen Landesbauordnung (BremLBO) und dem Bremischen Wohnungsaufsichtsgesetz (BremWAG) die gesetzliche Aufgabe, Gebäude und bauliche Anlagen auf dem Stadtgebiet Bremerhaven auf Übereinstimmung mit geltendem Baurecht zu überwachen.

Durch eine speziell eingesetzte Expertengruppe, im Kern bestehend aus Feuerwehr und Bauordnungsamt, werden sog. Problemimmobilien identifiziert, welche einer intensiven Sonderprüfung unterzogen werden müssen. Dies erfordert in erster Linie Begehungen der Problemimmobilien, Feststellung von baulichen Mängeln gemäß BremLBO oder BremWAG, Recherchen bzgl. Eigentümerschaft und Belegung einzelner Wohnungen und bei festgestellten Mängeln entsprechende verwaltungsrechtliche Maßnahmen, um die Beseitigung der Mängel durchzusetzen sowie bauaufsichtliche Nachkontrollen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Durchsetzung und Überwachung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung bei Grundstücken, baulichen Anlagen und Gebäuden mit dem Schwerpunkt Problemimmobilien
  • Prüfung und Abwicklung von Baugenehmigungsverfahren, Bauvoranfragen
  • Baurechtliche Beratung, Stellungnahmen, Ermessensentscheidungen; Gespräche/ Verhandlungen zur Konfliktlösung
  • Auskünfte, Beratungen, Sachverhaltsfeststellungen und Ortsbesichtigungen.

Eine Änderung der Aufgabenschwerpunkte bleibt vorbehalten.

Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhoch-schulstudium des Bauingenieurwesens mit dem Vertiefungsprofil konstruktiver Ingenieurbau oder der Architektur mit entsprechenden Modulen im Bereich des statisch-konstruktiven Ingenieurbaus. Bewerben können sich auch Absolventen der o. g. Studiengänge, die einschlägige Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Statik/Ingenieurbau auf Grund ihrer Berufstätigkeit erworben haben.

Gründliche Kenntnisse im Bereich der Office-PC Software sind ebenfalls erforderlich. Für die Wahrnehmung der beschriebenen Aufgaben ist ein großes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen notwendig.

Gesucht wird eine engagierte, teamfähige und verantwortungsbewusste Persönlichkeit. Die Tätigkeit erfordert Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft und Kooperationsfähigkeit. Wünschenswert sind Kenntnisse des öffentlichen Baurechts und des Allgemeinen Verwaltungsrechtes. Der Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse B wäre von Vorteil.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Tätigkeit eignet sich auch für Teilzeitbeschäftigte.

Der Magistrat der Stadt Bremerhaven fördert die Beschäftigung von Frauen und begrüßt daher ihre Bewerbungen.

Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir darum, vorliegende Nachweise einer Schwerbehinderung bzw. einer Gleichstellung Ihrer Bewerbung beizufügen.

Informationen über die Seestadt Bremerhaven erhalten Sie im Internet unter www.bremerhaven.de. Für nähere Auskünfte steht Ihnen Herr Bade,  0471 590-3207,   Heinrich.Bade@magistrat.bremerhaven.de, zur Verfügung.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung keine Originalzeugnisse und Bescheinigungen bei. Dies gilt auch für Mappen und Folien. Bei erfolgloser Bewerbung werden die Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 03.08.2019 an den

Magistrat der Stadt Bremerhaven
Personalamt (11/33 – 100)
Postfach 21 03 60
27524 Bremerhaven

Onlinebewerbung

Persönliche Daten
Anmerkungen
Anlagen
Einwilligung

Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit den nachstehenden Erklärungen und der Datenspeicherung einverstanden sind.

Sie haben die Möglichkeit sich über unsere Webseite auf die von uns ausgeschriebenen Stellen zu bewerben. Sie selbst legen den Umfang der Daten fest, die Sie im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung an uns übermitteln möchten. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die verantwortliche Stelle ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b und Art. 88 EU-DSGVO i.V.m. § 12 BremDSGVOAG und §§ 85 ff. Bremisches Beamtengesetz (BremBG) befugt, personenbezogene Daten von Bewerber/innen, welche zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind, zu verarbeiten.

Bei erfolgloser Bewerbung werden Ihre Unterlagen nach Ablauf von 6 Monaten gelöscht.

Sofern es nicht zu einer Einstellung gekommen ist, Ihre Bewerbung jedoch weiterhin für das Personalamt interessant ist, werden Sie gefragt, ob Ihre Bewerbung für künftige Stellenbesetzungen vorgehalten werden darf. Die Löschung der Daten erfolgt in diesem Fall nach zwölf Monaten. Die Daten einer Initiativbewerbung werden für längstens zwölf Monaten gespeichert.

Die von Ihnen eingegeben personenbezogenen Daten werden an die an der Auswahlentscheidung beteiligten Stellen zur Einsicht weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die eingegebenen Daten teilweise unverschlüsselt übertragen werden.

Personalamt: Informationen zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach Art. 13 und 14 EU-DSGVO zur Bearbeitung von Bewerbungs- und Einstellungsverfahren(PDF 107,2 KB)

Die vorstehenden Erklärungen habe ich gelesen und verstanden. Mir ist zudem bewusst, dass falsche Angaben zu einem Ausschluss aus dem Einstellungsverfahren führen können.

Alle weiteren Informationen zu Ihren Rechten u. a. zur Löschung und zum Widerrufsrecht können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.

Nach Eingang der Bewerbung erhalten Sie von uns eine E-Mail als Eingangsbestätigung.

* Pflichtfelder