Luftaufnahme Bremerhaven Mitte

Die Stadt Bremerhaven (ca. 120.000 Einwohnerinnen/Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die stellvertretende Leitung des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Gesundheitsamtes eine/einen

Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie oder Ärztin/Arzt mit einer vergleichbaren Fachqualifikation oder Ärztin/Arzt in einem fortgeschrittenen psychiatrischen Weiterbildungsabschnitt (w/m/d)

Der Leiter der Abteilung ist von der Ärztekammer Bremen weiterbildungsermächtigt für das Gebiet Psychiatrie und Psychotherapie für einen Zeitraum von 12 Monaten, so dass ggf. eine entsprechende Weiterbildung im Sozialpsychiatrischen Dienst abgeschlossen werden kann.

Ihre Aufgaben:

Der Sozialpsychiatrische Dienst ist zuständig für Menschen aller Altersstufen innerhalb des Gebietes der Stadt Bremen im Bereich der Allgemeinpsychiatrie, der Suchterkrankungen und der geistig und mehrfachen Behinderungen:

  • auf der Grundlage des Bremischen PsychKG erfolgen durch den Sozialpsychiatrischen Dienst Beratungen, Betreuungen und Schutzmaßnahmen für den genannten Personenkreis und deren Angehörigen
  • auf der Grundlage des Gesetzes über den Öffentlichen Gesundheitsdienst erfolgen sozialmedizinische Begutachtungen mit psychiatrischer Fragestellung
  • Ausweitungen der gutachterlichen Aufgaben ergeben sich durch die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes und speziell durch die Implementierung von Gesamtplan- und Teilhabekonferenzen im Bereich der Eingliederungshilfe
  • koordinative Aufgaben.

Ihre Voraussetzungen:

  • Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Ärztin/Arzt mit einer vergleichbaren Fachqualifikation oder in einem fortgeschrittenen psychiatrischen Weiterbildungsabschnitt
  • Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft
  • Empathie-, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Berufserfahrung und Qualifikationen im sozialpsychiatrischen Bereich wären von Vorteil
  • Leitungserfahrungen und Erfahrungen im Bereich der psychiatrischen Begutachtungen, insbesondere in Bezug auf Eingliederungshilfemaßnahmen sind wünschenswert
  • Bewusstsein für die hohe Verantwortung im Rahmen Ihrer Tätigkeit
  • Umgang mit der PC-Standardsoftware (MS-Office)
  • Besitz eines Führerscheins der Klasse B ist wünschenswert.

Unser Angebot:

  • bei vorliegender Anerkennung als Fachärztin/Facharztarzt für Psychiatrie und Psychotherapie oder einer vergleichbaren Facharztqualifikation wird ein Entgelt nach Entgeltgruppe 15 TVöD (Entgeltordnung/VKA) gezahlt. Andernfalls erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 14 TVöD (Entgeltordnung/VKA). Verbeamtete Bewerber werden bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen nach Besoldungsgruppe A 15 BremBesG besoldet
  • Zahlung einer monatlichen Zulage in Höhe von bis zu 1.000 € für Tarifbeschäftigte, zunächst für die ersten fünf Jahre (nach Arbeitgeberrichtlinie der VKA zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften)
  • Ernennung in das Beamtenverhältnis bei Erfüllung der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen möglich
  • Tätigkeit in einem kompetenten und engagierten Team
  • fachlich breitgefächertes Betätigungsfeld
  • flexible Arbeitszeiten (ohne Wochenend- und Nachtarbeit, außer während der Bereitschaftszeiten)
  • familienfreundliches Arbeiten (Zertifikat audit berufundfamilie)
  • betriebliche Gesundheitsförderung (u. a. Hansefit)
  • regelmäßige Fortbildungen
  • Möglichkeit zur Nebentätigkeit.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Tätigkeit eignet sich auch für Teilzeitbeschäftigte.

Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir darum, vorliegende Nachweise einer Schwerbehinderung bzw. einer Gleichstellung Ihrer Bewerbung beizufügen.

Der Magistrat der Stadt Bremerhaven begrüßt die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund.

Informationen über die Seestadt Bremerhaven erhalten Sie im Internet unter www.bremerhaven.de. Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Gesundheitsamt der Abteilungsleiter Herr Dr. Heißenbüttel, Tel.  0471/590-2655, zur Verfügung.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung kein Foto, keine Originalzeugnisse und -bescheinigungen bei. Dies gilt auch für Mappen und Folien. Bei erfolgloser Bewerbung werden die Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Bitte bewerben Sie sich möglichst über das Online-Bewerbungsportal der Stadt Bremerhaven www.stellen.bremerhaven.de oder richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 13.07.2020 an den

Magistrat der Stadt Bremerhaven
Personalamt (11/36.2 – 79)
Postfach 21 03 60
27524 Bremerhaven

Onlinebewerbung

Persönliche Daten
Anmerkungen
Anlagen
Einwilligung

Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit den nachstehenden Erklärungen und der Datenspeicherung einverstanden sind.

Sie haben die Möglichkeit sich über unsere Webseite auf die von uns ausgeschriebenen Stellen zu bewerben. Sie selbst legen den Umfang der Daten fest, die Sie im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung an uns übermitteln möchten. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die verantwortliche Stelle ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b und Art. 88 EU-DSGVO i.V.m. § 12 BremDSGVOAG und §§ 85 ff. Bremisches Beamtengesetz (BremBG) befugt, personenbezogene Daten von Bewerber/innen, welche zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind, zu verarbeiten.

Bei erfolgloser Bewerbung werden Ihre Unterlagen nach Ablauf von 6 Monaten gelöscht.

Sofern es nicht zu einer Einstellung gekommen ist, Ihre Bewerbung jedoch weiterhin für uns interessant ist, werden Sie gefragt, ob Ihre Bewerbung für künftige Stellenbesetzungen vorgehalten werden darf. Die Löschung der Daten erfolgt in diesem Fall nach zwölf Monaten. Die Daten einer Initiativbewerbung werden für längstens zwölf Monaten gespeichert.

Die von Ihnen eingegeben personenbezogenen Daten werden an die an der Auswahlentscheidung beteiligten Stellen zur Einsicht weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die eingegebenen Daten teilweise unverschlüsselt übertragen werden.

Personalamt: Informationen zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach Art. 13 und 14 EU-DSGVO zur Bearbeitung von Bewerbungs- und Einstellungsverfahren(PDF 107,3 KB)

Die vorstehenden Erklärungen habe ich gelesen und verstanden. Mir ist zudem bewusst, dass falsche Angaben zu einem Ausschluss aus dem Einstellungsverfahren führen können.

Alle weiteren Informationen zu Ihren Rechten u. a. zur Löschung und zum Widerrufsrecht können Sie der Datenschutzerklärung entnehmen.

Nach Eingang der Bewerbung erhalten Sie von uns eine E-Mail als Eingangsbestätigung.

* Pflichtfelder