Luftaufnahme Bremerhaven Mitte

Ideensammlung

Grundlage des Integrationskonzeptes

Im Mai 2011 haben der Magistrat der Stadt Bremerhaven und die Bremerhavener Stadtverordnetenversammlung die partizipative Erarbeitung eines kommunalen Integrationskonzeptes beschlossen. Das Sozialamt wurde federführend mit dem Entwicklungsprozess beauftragt, in enger Kooperation mit der damals bestehenden Stabsstelle „Lernen vor Ort“.

Die folgende Ideensammlung zur strategischen Ausrichtung der Bremerhavener Integrationspolitik wurde in den Monaten Mai 2011 bis Januar 2012 in sechs offenen Arbeitsgruppen in Bremerhaven erarbeitet. An den Arbeitsgruppen haben sich über 60 Bremerhavenerinnen und Bremerhavener aus 34 Institutionen, Vereinen, Ämtern etc. beteiligt. Die Mitglieder der AGs aus der Verwaltung, von freien Trägern, Migrantenorganisationen usw. brachten mit großem Engagement, zeitlichem und fachlichem Einsatz ihre Erfahrungen und ihr jeweiliges Fachwissen ein – dieser Arbeit gebührt bis heute großer Dank!

Im Folgenden sind die Vorschläge der Handlungsfeldgruppen im Wortlaut nachzulesen. Sie dienten als Grundlage für einen ämterübergreifenden Abstimmungsprozess und sind im Ergebnis teilweise als Leitziele und Leitprojekte in das Integrationskonzept eingeflossen. Einige Ideen richten sich jedoch nicht an die kommunale Ebene, sondern an Land oder Bund. Die Ideen sollen soweit möglich bei der weiteren Arbeit und bei der Fortschreibung des Integrationskonzeptes mit einfließen.

Auf dem Weg zum Bremerhavener Integrationskonzept – Ideensammlung(PDF 192,1 KB)ReadSpeaker