Luftaufnahme Bremerhaven Mitte

Demenz und Wir – zusammen leben in Bremerhaven“ war eine breitangelegte Kampagne des Vereins Solidar e.V. in der Zeit von April bis Juli 2014. Mit viel Enthusiasmus hat der Verein andere Institutionen und Einrichtungen für eine Beteiligung begeistern können und mit großem freiwilligen Engagement die Kampagne umgesetzt. 

Ziel der Kampagne war es, das Thema Demenz durch Aufklärung und Information zu enttabuisieren, indem künstlerische Mittel wie Theateraufführungen, Lesungen, Ausstellungen und Foren eingesetzt wurden.

In einem weiteren Projekt hat der Verein Solidar e.V. ein Demenz-Siegel entwickelt, das Bremerhavener Institutionen bekommen können, die sich im Umgang mit dementiell veränderten Menschen schulen lassen.

Informationen hierzu finden Sie unter www.solidar.fsd.de.

Der besondere Höhepunkt der Veranstaltungsreihe war das Theaterstück „Über Schiffe gehen“, an dem als Darsteller Bewohner und Bewohnerinnen des Haus im Park mitgewirkt haben. Neben zwei Schauspielern haben sie auf der Bühne gestanden und das Publikum mit ihrer Spielfreude und Spontanität begeistert. Das Theaterstück ist in der Öffentlichkeit und in der Fachwelt so positiv aufgenommen worden, dass eine Wiederaufnahme im September erfolgen wird. Andere Städte und Institutionen sind an Gastspielen interessiert.

Auch die Medien in Bremerhaven und Bremen haben das Thema „Demenz“ aufgrund der Kampagne aufgegriffen und umfassend berichtet.

Die Erfahrungen aus der Kampagne sollen in eine Veranstaltungsreihe einfließen, für die die Gründung einer Arbeitsgruppe „Kunst“ geplant ist.