Luftaufnahme Bremerhaven Mitte

Bremerhaven - aktiv für die DKMS

Bremerhaven war von November 2004 bis zum 30. November 2005 die erste Partnerstadt der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei. Mit zahlreichen Aktionen unterstützte die Seestadt die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei im Kampf gegen die Blutkrankheit Leukämie.

Der Einsatz der Bremerhavener für die DKMS hatte 2003 begonnen, als sie zur Hilfe für den zweijährigen, an Leukämie erkrankten Leon aufgerufen wurden. 1200 Menschen ließen sich bei der Suche nach einem Stammzellenspender typisieren. Um die Typisierungen zu ermöglichen, spendeten die Bürgerinnen und Bürger der Seestadt mehr als 100 000 Euro. Leider ohne den erhofften Erfolg, denn Leon verstarb im Februar 2004.

Doch die Welle der Hilfsbereitschaft hatte ungeahnte Folgen: Unter der Schirmherrschaft von Stadtverordnetenvorsteher Artur Beneken bewarb sich Bremerhaven erfolgreich um die Partnerschaft mit der DKMS. Das Ziel war, dass sich noch einmal mindestens 1200 weitere Bremerhavener typisieren lassen. Parallel strebte der Bremerhavener Beirat DKMS an, die für die Typisierungen erforderlichen 60.000 € Spenden zu sammeln. Beide Zielzahlen wurden nicht nur erreicht, sondern weit überschritten.

Der Bremerhavener Arbeitskreis DKMS wird seine Arbeit auch weiterhin fortsetzen; er plant und koordiniert Veranstaltungen und ist für alle Interessierte offen.

Ansprechpersonen:

Sabine Ollech-Zietelmann
Magistrat Bremerhaven
 0471 590-2623
 sabine.ollech-zietelmann@magistrat.bremerhaven.de

Marco Schilling
 +49 1727590633
 marco.schilling@afznet.de

 

Bitte unterstützen Sie die Typisierungsaktionen der DKMS mit Ihrer Spende:

DKMS SPENDENKONTO
IBAN: DE64641500200000255556
BIC: SOLADES1TUB

Die DKMS ist vom Finanzamt als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Gewerbe- und Körperschaftssteuer befreit (Steuernummer 86168/15007).

Wir freuen uns über Kooperationspartner für Typisierungsaktionen.