Luftaufnahme Bremerhaven Mitte

Die Stadt Bremerhaven (ca. 120.000 Einwohner:innen) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Lloyd Gymnasium eine/n Studiendirektor:in (w/m/d) als Oberstufenleitung 

Das Lloyd Gymnasium Bremerhaven ist ein durchgängiges Gymnasium (Jahrgangsstufen 5-12) mit einem bilingualen und einem MINT-Profil. Die Schule verfügt über zwei Standorte, die in räumlicher Nähe zueinanderstehen und miteinander verknüpft sind.

Studiendirektor:in (w/m/d) als Oberstufenleitung am Lloyd Gymnasium

Stellenwert: - Besoldungsgruppe A 15 BremBesO –

 Es sind insbesondere folgende Aufgaben zu übernehmen:

  • Qualitätsentwicklung und –sicherung in der Oberstufe
  • Planung des stufenübergreifenden Lehrereinsatzes
  • Organisation der Oberstufe und des Abiturs
  • Verantwortung für die Dokumentation und Kontrolle der Schullaufbahnen
  • Beratung von Schüler:innen und Eltern
  • Leitung von Konferenzen der Oberstufe
  • Programmatische Fortentwicklung der Schule als durchgängiges Gymnasium
  • Zusammenarbeit mit anderen Schulen und externen Organisationen

Die Aufteilung der Aufgaben erfolgt innerhalb der Schulleitung. Die aktuelle Aufgabenbeschreibung kann in der Schule eingesehen bzw. angefordert werden. Eine Änderung der derzeit gültigen Aufgabenbeschreibung ist möglich. Darüber hinaus kann eine Beauftragung mit weiteren schulischen Aufgaben erfolgen.

Die/der Stelleninhaber:in kann - in Abhängigkeit von notwendigen organisatorischen Umstrukturierungen -  auch eine andere Stelle zugewiesen werden.

Bewerberinnen und Bewerber verpflichten sich, nach Übertragung der Stelle unverzüglich an der verbindlichen Führungskräftequalifizierung für Schulleitungen am SEFO (ehemals LFI) (Baustein B) teilzunehmen. Da die Maßnahme auf dem Baustein A aufbaut, ist die Qualifizierung Funktionsstellen/erweiterte Schulleitung ggf. nachzuholen.

Voraussetzungen:

Sie können sich bewerben, wenn Sie

  • über eine abgeschlossene Lehramtsausbildung (2. Staatsexamen) für den Lehramtstyp 4 -  Lehrämter der Sekundarstufe II (allgemeinbildende Fächer) oder für das Gymnasium oder Lehramtsabschlüssen, die diesem Lehramtstyp gleichwertig sind,
  • über eine mindestens 5-jährige Tätigkeit als Lehrkraft (im Anschluss an die abgeschlossene Lehramtsausbildung) an einer Sek. II Schule
  • über mehrjährige Berufserfahrung in der Mitwirkung an Schulentwicklungsprozessen,
  • über Kenntnisse, Erfahrungen und Mitarbeit bei der stufenübergreifenden Organisation des Unterrichts und Personalplanung
  • über Teamfähigkeit, Kompetenzen und insbesondere gute Kommunikationsfähigkeiten in der Zusammenarbeit mit allen am Schulleben Beteiligten
  • über Kompetenzen im erzieherischen Wirken
  • sowie über Interkulturelle Kompetenz

verfügen.

 

Wir erwarten zudem die folgenden Kompetenzen:

 

Personale Kompetenzen

ZIELORIENTIERTES HANDELN, d.h. das Können, sich anspruchsvolle und erreichbare Ziele mit geeigneten Realisierungsschritten zu setzen und diese stringent im gegebenen Zeitrahmen und mit Engagement zu verfolgen sowie sofern erforderlich, Alternativen zu entwickeln.

FÄHIGKEIT ZUR SELBSTREFLEXION, d.h. die Fähigkeit die eigenen Ziele und Handlungen kritisch zu hinterfragen und dabei Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge zu erfassen sowie über die Kenntnis der eigenen Stärken und Schwächen zu verfügen.

LEISTUNGSBEREITSCHAFT, d.h. die Bereitschaft anstehende Aufgaben motiviert zu übernehmen, dabei hohes Engagement zu zeigen und sowohl qualitativ als auch quantitativ gute Ergebnisse zu erbringen, ohne sich von Misserfolgen entmutigen zu lassen.

 

Sozial-kommunikative Kompetenzen

FÄHIGKEIT, ANDERE ZU MOTIVIEREN , d.h. die Fähigkeit, andere von einer Sache, von der Sie überzeugt sind, zu begeistern. Sie sichern dafür eine tragfähige Leistungsbereitschaft durch positive Rückmeldungen und Anerkennung der erbrachten Leistung.

KONFLIKTMANAGEMENT, d.h. die Fähigkeit in Konfliktsituationen mit verschiedenen Sichtweisen und Interessen konstruktiv umgehen, die Ursachen von Konflikten zu erkennen, unterschiedliche Sichtweisen anzusprechen und in der Lage zu sein, Lösungen zu entwickeln, in denen niemand als Verlierer zurückbleibt.

 

Aktivitäts- und umsetzungsorientierte Kompetenzen 

ANALYSEFÄHIGKEIT, d.h. die Fähigkeit umfangreiche und komplexe Zusammenhänge in kurzer Zeit erfassen und ordnen, das Wesentliche herausfiltern und allgemein verständlich darstellen zu können. Dabei werden Probleme und Zusammenhänge von Ursache und Wirkung von Problemen erkannt und geeignete Lösungen entwickelt.

ORGANISATIONSFÄHIGKEIT- PLANEN, d.h. die Fähigkeit Ziele in Arbeitsaufgaben umsetzen und dabei die verfügbaren Ressourcen optimal einsetzen zu können.

ZUKUNFTSFÄHIGKEIT – VORAUSSCHAUENDES DENKEN d.h. die Fähigkeit, zukünftige Entwicklungen im Tätigkeitsfeld einschätzen und dementsprechend vorausschauend handeln zu können.

Bitte reichen Sie Nachweise ein, wenn Sie entsprechende Kompetenzen durch Fortbildung oder spezifische berufliche Aktivitäten und Erfahrungen, ggf. auch außerschulisch, erworben haben.

Rechtliche Informationen:

 

Das Verfahren für die Übertragung von Funktionsstellen in der Schulleitung in Schulen im Land Bremen erfolgt nach § 74 Bremisches Schulverwaltungsgesetz in der Fassung vom 23.06.2009 (BremGBI. S. 237ff).

Auf § 8 der Bremischen Laufbahnverordnung vom 09.03.2010 (BremGbl. S. 249) in der geltenden Fassung i. V. mit § 15 Abs. 11 des Haushaltsgesetzes der Freien Hansestadt Bremen – Land – für die Haushaltsjahre 2014/2015 (s. Rundschreiben A 07/2014 vom 27.02.2014) wird verwiesen.

 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Tätigkeit eignet sich auch für Teilzeitbeschäftigte.

Ausgewählte tarifbeschäftigte Bewerber/innen werden auf der Grundlage der Entgeltordnung für Lehrkräfte höhergruppiert.

Frauen in Leitungsfunktionen:

Der Magistrat der Stadt Bremerhaven fördert die Beschäftigung von Frauen, insbesondere auch in Leitungsfunktionen, und begrüßt daher ihre Bewerbungen.

Förderung von Schwerbehinderten:

Schwerbehinderte haben bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung den Vorrang.

Migrationshintergrund:

Der Magistrat der Stadt Bremerhaven begrüßt die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund.

Haben Sie Interesse?

Dann reichen Sie bitte Ihre Bewerbung in zweifacher Ausfertigung ohne Mappen bzw. Bindung unter Angabe der oben genannten Nummer des Rundschreibens

bis zum 30.09.2021

beim Magistrat der Stadt Bremerhaven, Schulamt - 40/22, Hinrich-Schmalfeldt-Straße,

27576 Bremerhaven ein.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Lebenslauf und beruflichen Werdegang in tabellarischer Form
  • kurzen Tätigkeitsbericht
  • Fortbildungen und ggf. weitere Qualifikationsnachweise unter Berücksichtigung der Aufgaben und Anforderungen
  • bei externen Bewerbungen: Nachweise über die 1. und 2. Staatsprüfung bzw. über vergleichbare Abschlüsse
Ihre Ansprechperson

Joanne Finger
Schulamt
Tel.: 590-2232
 Joanne.Finger@magistrat.bremerhaven.de