Kindertagesstätte Stettiner Straße

„Kinder, Kindheit erleben lassen“
Team der Kita Stettiner Str.

Wir freuen uns sehr, Kinder ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten zu dürfen.


Die Kita Stettiner Straße liegt mitten im Herzen des Stadtteils Grünhöfe. Unser Haus ist von einem sehr schönen Außengelände umgeben und bietet auch innen viel Platz mit einem großzügigen und attraktiven Raumangebot. In allen Gruppen haben die Kinder Gelegenheiten zum Forschen, Bauen, für Rollenspiele, Kreativität und vieles mehr.
Unsere große Turnhalle ist nicht nur Bewegungsraum, sondern auch Ausstellungsort und Treffpunkt für Kinder und Eltern. Sie bietet darüber hinaus, durch ein vielfältiges Materialangebot auch bei schlechtem Wetter viel Bewegungsfreiheit.
Naturerfahrungen können unsere Kinder in nächster Umgebung auf zahlreichen Spielplätzen des Ortsteils, im Kleingartenverein, den nahe gelegenen Wiesen und der Baggerkuhle in Surheide sammeln. Alles ist zu Fuß gut zu erreichen.

Wir sind eine inklusive und interkulturelle Einrichtung und wollen viel voneinander wissen, miteinander leben und voneinander lernen. Dies alles bereichert unseren Alltag. Kinder sind verschieden, haben vielfältige Begabungen und Fertigkeiten, sind unterschiedlicher Herkunft und sprechen nicht immer dieselbe Sprache. Das ist uns bewusst!
Die Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der Kinder, eine wertschätzende, offene und freundliche Atmosphäre sind für uns ein wesentlicher Bestandteil unserer täglichen pädagogischen Arbeit. Daher ist es uns wichtig, einen Ort zu schaffen, an dem sich Kinder sicher und wohl fühlen, wo gelacht, gestaunt, geforscht und auch einmal geweint werden darf.
Alle Kinder sollen sich bei uns wohl und ernst genommen fühlen, sie sollen ihre eigenen Stärken erkennen, erweitern und vertiefen und somit ein positives Selbstvertrauen gewinnen. Mit Zuversicht, Verlässlichkeit, Geborgenheit und Vertrauen möchten wir die Kinder dabei begleiten, ihre Lebenswelt zu erkunden und ein positives Weltbild zu entwickeln. Kinder brauchen Vertrauen in sich, in ihre Mitmenschen und ihre Umwelt. Erst dann können sie ihren eigenen Weg ganz selbstbestimmt gehen.

Wir sind:

  • Anerkannter Bewegungskindergarten in Kooperation mit dem Sportverein BSCG
  • Schwerpunkteinrichtung für Kinder mit besonderem Förderbedarf
  • Bücherkindergarten
  • Träger des "Gütesiegel Buchkindergarten"
  • Sprach-Kita im Bundesprogramm "Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist"
  • Dependance der Frühförderstelle der Lebenshilfe
  • "Haus der kleinen Forscher"
  • Teilnehmer im Klimaschutzprojekt "Ener:kita"
Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt

Hier finden Sie uns

Kindertagesstätte Stettiner Straße

Stettiner Str. 22
27574 Bremerhaven
Zum Stadtplan
Route planen
Fahrplanauskunft VBN

Ganztagsgruppen (Kita und Krippe): 8:00 - 16:00h
3/4-Gruppen: 8:00 - 14:00h
Hort: 13:00 - 16:00h

Bei Bedarf steht berufstätigen Eltern zusätzlich ein Früh- und ein Spätdienst zur Verfügung.
Frühdienst: ab 7:00h
Spätdienst: bis 17:00h

Schließungszeiten
Die Kindertagesstätten in Bremerhaven sind während der Schulferien im Land Bremen bis zu 20 Tage und in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig in der Kindertagesstätte Ihres Kindes über die genauen Schließungszeiten.

Falls es Ihnen während der Schließungszeiten in den Schulferien nicht möglich sein sollte, Ihr Kind (ab 3 Jahren) selbst zu betreuen, sprechen Sie bitte frühzeitig mit der Kita-Leitung.
Ein Antrag auf Betreuung in den Schließungszeiten in den Schulferien muss mind. vier Wochen vor Beginn der Schließungszeiten in der Kindertagesstätte vorliegen. Wir bemühen uns, eine verlässliche Betreuung zu organisieren. Diese kann auch trägerübergreifend in einer anderen Kita im Stadtteil erfolgen.

Zusätzlich schließen die städt. Kindertagesstätten an zwei Tagen im Jahr für sog. Fachtage, die für interne Fortbildungen des gesamten Kita-Teams genutzt werden. An Fachtagen bietet die Kindertagesstätte für die Betreuung der Kinder einen Notdienst an.

Das Anmeldeverfahren im Überblick:

  • Antragsabgabe: 15.01. - 31.01.2021
    (Alle notwendigen Nachweise bitte online hochladen oder in der Einrichtung abgeben!)

Link zur Anmeldung

  • Antragsprüfung und Platzvergabe durch die Einrichtung
  • Zu- oder Absage durch die Einrichtung voraussichtlich ab Mitte Februar
  • Bestätigung durch die Erziehungsberechtigten innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Zusage
  • Vertragsabschluss in der Einrichtung im Anschluss

Bitte fragen Sie nach Antragsabgabe in der Einrichtung nicht nach.
Die Einrichtung wird sich bei Ihnen melden. Vielen Dank!

Anschrift

Kindertagesstätte Stettiner Straße
Stettiner Str. 22
27574 Bremerhaven
Zum Stadtplan
Route planen
Fahrplanauskunft VBN

Kontakt

Sonja Schnaars (Leitung)
Kerstin Stransky (stellv. Leitung)
 0471 352 31
 KitaStettinerStrasse@magistrat.bremerhaven.de

Die Inhalte dieser Homepage sind vergleichbar mit unserer Kita-Konzeption. Sie wird niemals fertig oder endgültig beendet sein. Sie wächst und verändert sich immer wieder aufs Neue. Genau wie unsere Kinder ...

Der Bremer Bildungsplan für Kinder im Alter von 0-10 bildet die pädagogische Grundlage für unseren Bildungs- und Erziehungsauftrag. Um nachhaltig ein kompetenzorientiertes Bildungsverständnis für die Kinder umzusetzen, gestalten wir alle Bildungsprozesse in festen Basisgruppen. Hier finden die Kinder eine vertraute Gemeinschaft, in der sie sich verlässlich, sicher und dauerhaft erproben können. Maßgebliche Faktoren für Lernerfolge sind emotionale Sicherheit, positive Beziehungen und die Freude am Lernen. Diese Kompetenzen sind Vorbedingungen für den Erfolg und die Zufriedenheit in Schule, Beruf, Familie und Gesellschaft und bilden die Grundlage für eine gelungene lebenslange Lernbereitschaft und Lernfreude.

Aus diesem Verständnis heraus definieren sich für unsere Kita folgende pädagogische Schwerpunkte:

  • Kommunikation und Spracherwerb
  • Bewegungserziehung
  • Inklusion, Pädagogik der Vielfalt
  • Integration
  • Schwerpunktarbeit
  • Erziehungspartnerschaften
  • Projektarbeit
  • Partizipation, die Kinder entscheiden mit
  • Schulvorbereitende Aktivitäten


Wichtig für eine positive Entwicklung der Kinder sind nicht nur strukturierte Lernprozesse, sondern auch das unbeschwerte, freie Spielen. Wir bringen mit unserem Konzept beide Aspekte in Einklang. Spielen und Lernen sind für uns keine Gegensätze. Spielen ist die elementarste Form des Lernens. Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht die Individualität des Kindes und seiner Familie. Wir achten die persönliche Lebensgeschichte, den Entwicklungsstand sowie die Stärken und Schwächen der Kinder und Familien. Es ist uns wichtig, jedes Kind und jede Familie dort abzuholen, wo sie stehen und in ihren Kompetenzen zu stärken. Unsere Lernprozesse gestalten wir so, dass die Kinder eigene Erfahrungen in ihrem Tempo und ihrer Zeit machen dürfen. Die Kinder werden an allen Prozessen beteiligt und nehmen eine aktive Gestaltungsrolle ein. Wir verstehen uns als Bildungseinrichtung im Sinne eines ganzheitlich verstandenen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrages. Das ganzheitliche forschende Lernen, mit allen Sinnen steht hierbei im Mittelpunkt.

Ein wöchentlich aktualisierter Plan vor jeder Gruppenraumtür zeigt die Tagesaktivitäten mit den Kindern und die dabei jeweils angesprochenen Bildungsbereiche an. In festen Basisgruppen gestalten wir projektorientiert die Bildungsprozesse der Kinder. Für nachhaltiges Lernen brauchen die Kinder eine Gruppe bzw. eine sichere Gemeinschaft wo sie sich verlässlich, sicher und dauerhaft erproben können. Wir setzen uns im täglichen Miteinander dafür ein, dass Eigenarten, Unterschiedlichkeiten und Behinderungen angenommen werden und vorurteilsfrei miteinander umgegangen wird.

Aus unseren Schwerpunkten und den damit verbundenen Auszeichnungen resultiert natürlich eine Zielsetzung für unsere pädagogische Arbeit:
Sprache ist unser wichtigstes Kommunikationsmittel, "Der Schlüssel zur Welt". Spracherwerb und Sprachförderung ziehen sich durch unser pädagogisches Konzept wie ein roter Faden. Wir bieten allen Kindern die Chance, ihre Interessen in Bezug auf Lesen, Sprechen und Zuhören auszubauen.

Für weitere Informationen stehen wir gern in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Verabreden Sie gern einen Termin mit uns, damit sich ein Teammitglied Zeit für Sie nehmen kann

8:00h

Die Kinder kommen in den Kindergarten.

  • Spielen im eigenen Gruppenraum, in der Bewegungshalle oder in anderen Gruppenräumen

8:45h

Morgenkreis

  • gemeinsames Singen, Erzählen und besprechen des weiteren Tagesablaufs

09:00h

Frühstück

  • gemeinsame Vorbereitung mit den Kindern
  • Obst, Gemüse, Käse, wenig Wurstauflage und verschiedene Brot- und Brötchensorten - Wir achten auf Vollkornprodukte! – Getränke: Tee, Wasser, Milch

09:45h

Hygiene

  • Zähne putzen und Toilettengang

10:15h

Bildungsangebote

  • Angebote im Gruppenverband oder gruppenübergreifend
  • Freispiel, Spielen auf dem Außengelände

12:30h

Mittagessen

  • findet in den einzelnen Gruppen statt

14:30h

„Obstpause“ oder „Kaffekklatsch“

  • kleiner „Snack“ in gemütlicher Runde

15:00h

Nachmittagsgestaltung

  • Spielen drinnen oder auf dem Außengelände
  • Nachmittagsangebote für einzelne Kinder in Kleingruppen

16:00h

Spätdienst

 

Der Speiseplan für die warme Mittagsmahlzeit wird täglich aktualisiert und hängt in visualisierter Form im Eingangsbereich aus. Unter Berücksichtigung der verschiedenen Bedürfnisse bieten wir den Kindern die Möglichkeit, auch fleischlose Alternativen auszuprobieren.

Den Kindern steht jeden Tag Obst und Gemüse, als Rohkost, zur Verfügung.

Mineralwasser ist für alle Kinder jederzeit frei zugänglich.

Hortkinder essen gegen 13:30h. Danach finden verschiedenen Angebote und Aktivitäten statt.

Krippenkinder essen um 11:15h. Von 12:00 - 13:30h ist Mittagsruhe.

Unser großzügiges Raumangebot steht 140 Kindergarten-, 20 Hort- und 10 Krippenkindern zur Verfügung.
Einen alten Baumbestand, Hochbeete, einen Fußballplatz und viel Platz zum Spielen finden die Kinder auf unserem großzügig angelegten Außengelände. Weiterhin lädt ein großes Piraten-Holzschiff mit Kletter- und Rutschmöglichkeiten die Kinder zum Erkunden ein. Für unsere Kleinsten, die Krippenkinder, steht ein abgegrenzter Spielbereich zur Verfügung.
Innerhalb unseres Hauses haben wir durch Differenzierungsräume, ein Kinderkochstudio, einem Elterncafé, einer eigenen Bücherei mit Ausleihfunktion und zusätzlichen Therapieräumen noch diverse zusätzliche Ausweichmöglichkeiten für Kleingruppenangebote geschaffen.
Das Elterncafé innerhalb der Kita ist ein Treffpunkt für die Eltern. Es lädt zum Austausch mit anderen Eltern ein. Verschiedene Veranstaltungen runden das Angebot ab.
Zu den einzelnen Gruppen gehört jeweils Garderobe, Waschraum und Gruppenraum. Jeder Raum in unserer Einrichtung verfügt über einen eigenen Ausgang zum Außengelände.
Für die gemeinsame Nutzung steht eine Turn- bzw. Mehrzweckhalle, das Kinderkochstudio und das Elterncafé zur Verfügung. Für Therapieangebote halten wir Therapieräume bereit.

  • Spielplätze in Grünhöfe, Schulhof der Fritz-Reuter-Schule
  • Dienstleistungszentrum Grünhöfe
  • Wiesen in der Nähe, Baggerkuhle in Surheide
  • Stadtbibliothek
  • Schwimmbad der Fritz-Reuter-Schule
  • Bürgerpark
  • Weserdeich
  • Wochenmarkt Geestemünde
  • Milchhof Kück
  • Kleingartenverein
  • Villa Dohrmann
  • Fritz-Reuter-Schule, Surheider Schule
  • Nachbareinrichtungen (Kita/ Krippe Braunstraße, Kita Voßstraße)
  • AOK
  • Beratungsstelle des Amtes für Jugend, Familie und Frauen
  • Soziale Dienste
  • Gesundheitsamt
  • Dienstleistungszentrum
  • BSCG (Sportverein Grünhöfe)
  • Stadtteilkonferenz
  • Kleingartenverein
  • Stadtbibliothek
  • Familienberatung
  • Kontaktpolizisten
  • Arbeitsförderungszentrum

Unsere Gruppen

Kinder von 8 Wochen bis 3 Jahren:
1 Krippengruppe (Ganztags) mit 10 Kindern

Kinder von 3 bis 6 Jahren:

4 Ganztagsgruppen
2 Teilzeitgruppen (mit bis zu 6h Betreuung)

Kinder von 6 bis 10 Jahren:

1 Hortgruppe (Teilzeit)

In allen Gruppen können Kinder mit individuellem Förderbedarf betreut werden.
 

Unser Personal

  • Erzieher*innen, pädagogische Fachkräfte
  • Kinderpfleger*innen
  • Sozialpädagog*innen
  • Köchin
  • Personen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes
  • Praktikant*innen in der Ausbildung
  • Externe Therapeuten der Lebenshilfe

Zusammenarbeit mit den Eltern
Sie als Eltern sind die ersten und wichtigsten Bindungs- und Bezugspersonen ihres Kindes. Unser Ziel ist eine Erziehungspartnerschaft, bei der sich Familie und Kindertagesstätte füreinander öffnen und zum Wohle der Kinder kooperieren. Daher legen wir sehr großen Wert, Sie als Partner*in bei der Bildung und Erziehung ihrer Kinder mit einzubeziehen. Um den Kindern die Entwicklung eines positiven Selbstbildes zu ermöglichen, sind gegenseitige Wertschätzung, Anerkennung und Unterstützung für unsere pädagogische Arbeit unverzichtbar.

Jedes Jahr im Sommer planen wir nach Absprache mit dem Elternbeirat:

  • einen Tagesausflug mit den Familien in einen nahegelegenen Freizeitpark oder ein Naherholungsgebiet
  • das Sommerfest (hierbei werden die zukünftigen Schulkinder noch einmal besonders gewürdigt und anschließend aus der Kita „hinaus gefegt“)
  • das Laternenfest
     

Elternsprechstunden, Elternabende
Zu Beginn eines jeden Kindergartenjahres findet ein Gesamtelternabend statt, um die „neuen“ Eltern zu begrüßen. In den einzelnen Gruppen werden im Anschluss daran gruppeninterne Themen besprochen und die Elternsprecher gewählt. Die gesetzliche Grundlage hierfür sind die Richtlinien zur Zusammenarbeit mit Elterngremien in der Samtgemeinde Bremen. Weitere Elternabende können sich, zu verschiedenen Anlässen und Themen, im laufenden Kita-Jahr ergeben. Nach abgeschlossenen Projekten oder vor Feiertagen bieten wir gern Eltern-Kind-Aktivitäten an. Einmal jährlich finden Entwicklungsgespräche mit den Gruppenerziehern statt.

Mitwirkungs-/Mitbestimmungsmöglichkeiten
Es bestehen folgende Möglichkeiten:

  • Hospitation
  • Vorbereitung und Gestaltung von Kind-Eltern-Aktivitäten
  • Unterstützung bei Festen und Feiern
  • Organisation von Elternaktivitäten
  • Mitwirkung im Elterncafé
  • Begleitung bei AußerhausaktivitätenMitwirkung bei der Jahresplanung im Rahmen der Elternvertretung
  • Elternbefragung

Die Eltern haben die Möglichkeit, sich aktiv in Prozesse einzubringen und mitzubestimmen. Sie wählen für die Dauer von zwei Jahren, zwei oder mehr Elternsprecher*innen der Gruppe. Alle Gruppenelternsprecher*innen wählen zwei Vertreter*innen für den Zentralelternbeirat.


Elternbefragung
Im Rahmen des Qualitätsmanagements findet jährlich die Abschlussbefragung der Eltern der zukünftigen Schulkinder statt. Alle drei Jahre führen wir, ebenfalls im Zusammenhang mit dem QHB, eine große Elternbefragung durch. Beides dient der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer pädagogischen Arbeit.

Die Stadt Bremerhaven verbessert beständig die Qualität in ihren Kindertagesstätten. Grundlage dafür ist ein umfangreiches Qualitätsmanagementsystem, das die Qualität, aber auch die Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit gewährleistet. Ein Qualitätshandbuch legt verbindlich für alle städtischen Kindertagesstätten Standards fest.

Standards sind z. B. für Aufnahme und Eingewöhnung neuer Kinder, für das Freispiel, die Kinderversammlung, Elternabende und Ernährungserziehung beschrieben.

Gerne können Sie sich an die Kita-Leitung wenden, wenn Sie Fragen zu den Qualitätsstandards haben oder mal einen Blick in das Qualitätshandbuch werfen möchten.

Alle städt. Kindertageseinrichtungen prüfen regelmäßig die Umsetzung und Einhaltung dieser Standards. Hierzu finden z. B. auch regelmäßig Elternbefragungen statt. Alle Standards werden beständig dokumentiert, u. a. auch das Lernen und die Entwicklung aller Kinder.

Die Besonderheiten jeder einzelnen Kindertagesstätte, die speziellen Bedürfnisse der Eltern und Kinder und die Unterschiede in der Schwerpunktsetzung, sind in den Konzeptionen der einzelnen Kindertagesstätte näher beschrieben. Auch diese stellt Ihnen die Kita-Leitung auf Wunsch gerne zur Verfügung.

Magistrat der Stadt Bremerhaven
Amt für Jugend, Familie und Frauen
Postfach 21 03 60
27524 Bremerhaven

Leitung der Abteilung Kinderförderung
Robert Reichstein:  0471 590-2258
 Kinderfoerderung@magistrat.bremerhaven.de
www.bremerhaven.de

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben