Luftaufnahme Bremerhaven Mitte

Kindertagesstätte Frenssenstr. in der Astrid-Lindgren-Schule

Oft gesucht von ...

Informationen zu

Die Einrichtung verfügt über 45 Plätze und liegt im Stadtteil Lehe in der Astrid-Lindgren-Schule. In der näheren Umgebung sind verschiedene Spielplätze, die Jahnwiesen in einem nahegelegen Kleingartengebiet, der Hafen, der Deich, Einrichtungen wie beispielsweise die Feuerwehr, die Polizei, die Stadttmitte mit Museen und der "Zoo am Meer" zu finden. Unserer Kindertagesstätte liegt im ersten Stock der Schule in einem separatem Flügel. Die Kindertagesstätte aus ist vom Erdgeschoss mit dem Fahrstuhl zu erreichen.

Das Außengelände der Kindertagesstätte liegt direkt auf dem Schulhof. Hier stehen den unter dreijährigen Kindern ein Klettergerüst, eine abdeckbare Sandkiste, sowie großzügiger Raum zum Befahren mit Fahrzeugen zur Verfügung.

Die Kindergartenkinder können den gesamten Schulhof mit allen Kletter- und Bewegungsmöglichkeiten nutzen.

Die Kindertagesstätte Frenssenstraße bietet in einer Krippengruppe, eine alterserweiterte Gruppe, und einer Regelgruppe ganztägige Betreuung. Als Schwerpunkteinrichtung bieten wir zusätzlich acht Plätze für Kinder mit besonderem Förderbedarf an. 

Wir sind:

  • Anerkannter Bewegungskindergarten
  • Bücherkindergarten
  • Schwerpunkteinrichtung mit 8 Schwerpunktplätzen

Freie Plätze

Keine
Marker Icon Schatten Marker Icon Stadtplanausschnitt Stadtplanausschnitt

Hier finden Sie uns

Kindertagesstätte Frenssenstr. in der Astrid-Lindgren-Schule

Frenssenstr. 49
27576 Bremerhaven
Zum Stadtplan
  • Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • täglicher Frühdienst ab 07:00 Uhr
  • täglicher Spätdienst bis 17:00 Uhr

Schließungszeiten

Für die interne Teamfortbildung schließt die Einrichtung im Jahr für zwei Fachtage. 

Die Kindertagesstätten in Bremerhaven haben innerhalb der Schulferien maximal 20 Tage zuzüglich der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. An diesen Tagen soll möglichst für die Kinder von Berufstätigen ein Notdienst angeboten werden. 

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig in Ihrem Kindergarten über die Schließungstage, um Ihren Urlaub frühzeitig planen zu können.

Falls es Ihnen in Ausnahmefällen und aus zwingenden Gründen nicht möglich sein sollte, Ihr Kind (ab 3 Jahren) selbst in den Kita-Ferien betreuen zu können, sollten Sie möglichst frühzeitig mit Ihrer Kita-Leitung sprechen, damit eine verlässliche Betreuung organisiert werden kann. Diese wird prüfen, ob in einer anderen Kita im Stadtteil die Zeit überbrückt werden kann oder eventuell der Träger der Einrichtung eine Lösung in einer anderen Kita anbieten kann. 

 

Mittagessen

Der Speiseplan für das Mittagessen wird ausgewogen gestaltet, so gibt es immer Gemüse als Beilage, wöchentlich Fisch und Fleisch und einen wöchentlichen „Vegetarier-Tag“.

Einmal in der Woche wird gemeinsam mit einem „Kinder-Kochteam“  frisch gekocht.

Gegessen wird bei uns in den Gruppen in einer ruhigen, gemütlichen Atmosphäre. Die Kinder werden in die Vorbereitung der Essensituation einbezogen.

Frühstück und Zwischenmahlzeit

Wir bieten den Kindern täglich ein frisch und reichhaltig zubereitetes Frühstück. Täglich gibt es frisches Obst und Gemüse.

Getränke

Getränke wie beispielsweise Selter und "Saftschorlen" stehen den Kindern an "Trinkstationen" immer zur Verfügung.

Anschrift

Kindertagesstätte Frenssenstr. in der Astrid-Lindgren-Schule
Frenssenstr. 49
27576 Bremerhaven

Kontakt

Sonja Schnaars
Ansprechperson
 0471 95846154
 Sonja.Schnaars@kita.bremerhaven.de

Gruppenorganisation

In der Kindertagesstätte Frensssenstraße werden 45 Kinder im Alter von acht Wochen bis zu sechs Jahren betreut. Alle Plätze sind Ganztagsplätze.

  • eine Krippengruppe für zehn Kinder von acht Wochen bis drei Jahre
  • eine alterserweiterte Gruppe für 15 Kinder, davon fünf Plätze für Kinder unter drei, und zehn Plätze für Kinder von dre bis sechs Jahren
  • eine Kita-Gruppe für 20 Kinder von drei bis sechs Jahren

Personal

Im Team der Kindertagesstätte arbeiten zwölf Fachkräfte als Sozialassistenten, Kinderpfleger und Erzieher.

Mehrer Mitarbeiter/innen haben  Zusatzqualifikationen in den Bereichen Integration/ Heilpädadagogik, Sprachentwicklungs- und Bewegungsförderung und Kita-Management sowie im Bereich Kinderschutz erworben.

Unsere Kita umfasst drei Gruppenräume, die an einen sehr großzügigen Flur grenzen. Zwei Gruppenräume haben eigene Waschräume. Zusätzlich gibt es einen größeren Waschraum, der vom Flur aus zu erreichen ist.

Außerdem gibt es einen Personal-/Differenzierungsraum, einen Schlafraum, einen Wickelraum, eine Küche und einen Hauswirtschaftsraum.

Zusätzlich zu unseren Räumlichkeiten in der Kindertagesstätte nutzen wir im Rahmen der Kooperation mit der Astrid-Lindgren-Schule für unsere Aktivitäten die Bewegungslandschaft, die Turnhalle, den Musiksaal, den Naturwissenschaften-Raum, sowie die Mehrzweckhalle.

Magistrat der Stadt Bremerhaven Amt für Jugend, Familie und Frauen
Hinrich-Schmalfeldt-Straße
27576 Bremerhaven
Telefonzentrale Allgemeine Verwaltung:  0471 590-0
 jugendamt@magistrat.bremerhaven.de
http://www.bremerhaven.de

Zusammenarbeit mit den Eltern

  • Die Eltern können sich an einem Tag der offenen Tür (Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben) über die Arbeit der Kindertagesstätte informieren und die Räumlichkeiten besichtigen.
  • Einmal in der Woche können sich Eltern in der Kita im Elterncafe treffen.
  • Es gibt im Alltag der Kita verschiedene Möglichkeiten für Eltern, sich gestaltend einzubringen, zum Beispiel als Begleitung während einer Außerhausaktivität, in der Mitwirkung an pädagogischen Angeboten in der Einrichtung, in der Mitgestaltung von  Eltern-Kind-Aktivitäten, oder bei der Vorbereitung und Durchführung von Festen.
  • Einmal im Jahr planen wir in Absprache mit dem Elternbeirat einen Ausflug mit allen Familien zu einem besonderen Ort in der Stadt oder in der Region.
  • Gemeinsam mit dem Elternbeirat planen jedes Jahr das Sommerfest und das Laternenfest.

Elternsprechstunden, Elternabende

  • Zweimal im Jahr werden Elternabende durchgeführt, nach Anlass und Bedarf auch themenbezogene Gesamtelternabende.
  • Wir laden die Eltern unserer Einrichtung zweimal im Jahr zu Gesprächen ein, in denen wir gemeinsam mit ihnen die Entwicklung ihres Kindes reflektieren.

Mitwirkungs-/Mitbestimmungsmöglichkeiten

Für die Kooperation mit Eltern stellen die „Richtlinien zur Zusammenarbeit mit Elterngremien in Tageseinrichtungen für Kinder in der Samtgemeinde Bremen“ die Basis dar. Grundsätzlich haben Eltern außerdem die Möglichkeit, im Alltag der Kita zu hospitieren.

Elternbefragung

Die Rückmeldungen und Anregungen unserer Eltern bezüglich unserer Arbeit sind uns wichtig. Deshalb bitten wir die Eltern, sich regelmässig an Entlass-und Elternbefragungen zu beteiligen.

Tagesablauf

  • 07:00 Uhr Frühdienst für die Kinder berufstätiger Eltern
  • 08:00 Uhr Öffnung der Gruppen
  • 08:30 Uhr Morgenkreis in den Gruppen
  • 08:45 Uhr Frühstück in den Gruppen
  • ab 09:15 Uhr Zahnpflege, Hygiene
  • ab 09:30 Uhr Freispiel auf dem Außengelände, in der Bewegungshalle oder in der Kita
  • 10:45 Uhr Beginn der Angebote
  • ab 11:15 Uhr Mittagessen in der Krippe
  • ab 12:00 Uhr Schlafenszeit in der Krippe
  • 12:00 Uhr Mittagessen in der alterserweiterten Gruppe
  • ab 12:15 Uhr Mittagessen in der Kita-Gruppe
  • ab 12:30 Uhr Zahnpflege, Hygiene
  • ab 13:00 Uhr Freispiel in den Gruppen
  • 14:00 Uhr Beginn der Kooperation-AG`s mit der Schule
  • 14:00 Uhr Kaffeeklatsch
  • 14:30 Uhr Freispiel  und Nachmittagsangebote
  • 16:00 Uhr Schluss, für die Kinder von berufstätigen Eltern Spätdienst
  • 17:00 Uhr Schließung der Einrichtung

Pädagogische Ziele, Methoden und Aktivitäten

Kinder finden in unserer Einrichtung einen durch sinnvolle Rituale gestützten Tagesablauf vor, der zunächst gruppenbezogen organisiert ist. Wir regen die Kinder dazu an, gruppenübergreifende Kontakte zu anderen Kindern zu knüpfen und zu pflegen.

Wir fördern und begleiten das gruppenübergreifende Freispiel der Kinder. Projekte entwickeln und gestalten wir in der Regel gruppenübergreifend. Somit kann den Kindern ein breites Angebotesspektrum in kleinen Arbeitsgruppen zur Verfügung gestellt werden.

Angebote zu inhaltlichen Themen in der Basisgruppe bieten den Kindern die Möglichkeit, in einem vertrauten Rahmen den eigenen Interessen nachgehen zu können.

Mehrmals in der Woche führen wir Angebote mit Kindergarten-Kindern und Schulkindern durch.

Wir begleiten und fördern Kinder im Rahmen von Integrationshelfermaßnahmen.

In allen unterschiedlichen Angebotsformen werden die Selbständigkeit, die Entscheidungsfähigkeit, die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit anderen, die Handlungskompetenz und das Selbstbewusstsein unserer Kinder gefördert und gestützt.

Pädagogische Schwerpunkte

Die Kindertagesstätte Frenssenstraße hat ihre inhaltlichen Schwerpunkte auf folgende Bildungsbereiche gesetzt:

  • Sprachliche Bildung und Kommunikation
  • Soziales Lernen und Gesellschaft
  • Bewegungsförderung
  • Rhythmik und Musik

Die Einrichtung ist im Juli 2011 mit dem Felix-Zertifikat des Deutschen Chorverbandes ausgezeichnet worden.

Die Kita ist seit 2012 „Bücher-Kindergarten“.

Das „Bücher-Kindergarten-Projekt“ ist ein Kooperationsprojekt des Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Bremen e. V., des Amtes für Jugend, Familie und Frauen und der Städtischen Kinderbibliothek Bremerhaven.

Seit Oktober 2013 ist die Einrichtung  anerkannter Bewegungskindergarten. Das Projekt „Anerkannter Bewegungskindergarten“ ist ein  Kooperationsprojekt des Landessportbundes und des  Amtes für Jugend, Familie und Frauen.

Der Kooperationssportverein der Kita ist der SKI-CLUB Bremerhaven e.V.

 Im Kita-Jahr 2014/2015 ist die Einrichtung Konsultations-Kita für die Bildungsarbeit mit Kindern von null bis sechs Jahren in den Bereichen:

  • Sprachliche Bildung
  • Übergangsgestaltung
  • Zusammenarbeit mit der Schule

Kooperation und Vernetzung

Wir kooperieren eng mit der Astrid-Lindgren-Schule. In regelmäßigen Kooperationsbesprechungen werden inhaltliche Projekte abgestimmt, organisiert und reflektiert.

Im Rahmen der Anleitung und Ausbildung von pädagogischen Fachkräften arbeiten wir den Lehranstalten für Sozialpädagogik und Hauswirtschaft zusammen.

  • Kooperation mit der Fachberatung des Amtes für Jugend, Familie und Frauen
  • Kooperation mit dem allgemeinen Sozialdienst
  • Kooperation mit dem Gesundheitsamt
  • Kooperation mit der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien

Vernetzung im Stadtteil

  • Arbeitsförderungszentrum e. V.
  • Bürgerverein Lehe e. v.
  • DJK Arminia e. V.
  • Verkehrswacht Bremerhaven
  • Katholische Kindertagesstätte St. Willehad
  • Evangelische Kindertagesstätte St. Michaelis

 

  • Weserdeich
  • Sportplatz des DJK-Arminia
  • Zoo am Meer
  • Pausenhof Lehe
  • Stadtbibliothek
  • Stadttheater Bremerhaven
  • Phänomenta
  • Kleingartengebiet Jahnwiesen
  • Universum Bremen
  • Klimahaus

Qualitätssicherung/-management

Die Stadt Bremerhaven verbessert die Qualität ihrer Kindertageseinrichtungen ständig.

Ab 2003 wurde unter wissenschaftlicher Begleitung von pädagogischen Fachkräften, Eltern und Trägervertreternein ein Qualitätsmanagementsystem entwickelt.

Das QHB 1 stellt als Rahmenkonzeption das zentrale Steuerungsinstrument für die weitere Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung der städtischen Kindertagesstätten dar.

Im QHB 2 sind Standards festgelegt,die für alle städtischen Kitas Gültigkeit haben.

Zum Erreichen einer hohen Qualität und zur kontinuierlichen Qualitätsverbesserung trägt unter

anderem ein Dokumentationssystem und eine regelmässige Evaluation bei. In der Konzeption der Einrichtung

sind die Besonderheiten und Schwerpunkte der Kindertagesstätte definiert.

Mit dem QMS stellen wir sicher, dass

  • die Erwartungen von Kindern und Erwachsenen,
  • die gesetzlichen und fachlichen Anforderungen und
  • die Anforderungen an die Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung erfüllt werden.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben