Spielplatz Martin-Donandt-Platz

Oft gesucht von ...

Informationen zu

Ein Kind ist wie ein

Schmetterling im Wind

manche fliegen höher als andere

aber alle fliegen so gut sie können.

Sie sollten nicht um die Wette fliegen,

denn jeder ist anders,

jeder ist speziell

und jeder ist wunderschön.

Unsere Kindertagesstätte verfügt über 110 Plätze. Als Schwerpunkteinrichtung bieten wir zusätzlich 12 Plätze für Kinder mit besonderem Förderbedarf an. Die Räumlichkeiten bestehen aus sechs Gruppenräumen, einer Bewegungshalle, einer Lernwerkstatt, und einer Kinderküche. Die Kita liegt zentral im Stadtteil Lehe, umgeben von vielen Gärten und großem Baumbewuchs in der Nähe der Aue, also mitten in der Natur

Auf der abwechslungsreich gestalteten Außenspielfläche haben die Kinder vielfältige Möglichkeiten auf Entdeckungsreise zu gehen. Die Kinder können ihren Bewegungsdrang ausleben und Erfahrungen in der Natur zu sammeln.

Das Außengelände ermöglicht vielfältige Bewegungs- und Spielanreize wie eine Hügellandschaft, ein Labyrinth, viele Kletterbäume, Baumschaukeln, ein Fußballfeld, sowie zahlreiche Spielgeräte und ein Nutz- und Kräutergarten.

Der Kindertagesstätte ist ein Familienzentrum angeschlossen.

 

Wir sind:

  • .Bücherkindergarten
  • .Anerkannter Bewegungskindergarten
  • .Schwerpunkteinrichtung mit 12 Schwerpunktplätzen
  • .Familienzentrum

Freie Plätze

Keine
Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt

Hier finden Sie uns

Kindertagesstätte Batteriestraße

Batteriestr. 36
27568 Bremerhaven
Zum Stadtplan
Fahrplanauskunft VBN

 

.Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 16:00 Uhr

.täglicher Frühdienst ab 07:00 Uhr

.täglicher Spätdienst bis 17.00 Uhr

Schließungszeiten

Die Kindertagesstätten in Bremerhaven haben innerhalb der Schulferien maximal 20 Tage zuzüglich der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. An diesen Tagen soll möglichst für die Kinder von Berufstätigen ein Notdienst angeboten werden. 

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig in Ihrem Kindergarten über die Schließungstage, um Ihren Urlaub frühzeitig planen zu können.

Die aktuellen Schließungszeiten finden Sie auch hier. 

Falls es Ihnen in Ausnahmefällen und aus zwingenden Gründen nicht möglich sein sollte, Ihr Kind (ab 3 Jahren) selbst in den Kita-Ferien betreuen zu können, sollten Sie möglichst frühzeitig mit Ihrer Kita-Leitung sprechen, damit eine verlässliche Betreuung organisiert werden kann. Diese wird prüfen, ob in einer anderen Kita im Stadtteil die Zeit überbrückt werden kann oder eventuell der Träger der Einrichtung eine Lösung in einer anderen Kita anbieten kann. 

Mittagessen

.gesundes Frühstücksbuffet

. warme Mittagsverpflegung

Frühstück und Zwischenmahlzeit

Wir bieten den Kindern täglich ein frisch und reichhaltig zubereitetes Frühstück.

Täglich gibt es frisches Obst und Gemüse.

Getränke

Den Kindern steht an Getränken: Wasser, Apfelschorle, Tee, Milch und gelegentlich Kakao zur Verfügung. Es gibt in jeder Gruppe eine " Getränkestation“ an der sich die Kinder selbständig oder aber auch mit Hilfe bedienen können.

Anschrift

Kindertagesstätte Batteriestraße
Batteriestr. 36
27568 Bremerhaven

Kontakt

Gülcan Börühan
Ansprechperson
 0471 52223
 Guelcan.Boeruehan@magistrat.bremerhaven.de

Gruppenorganisation

  • 40 Teilzeitplätze
  • 60 ganztagsplätze
  • eine Krippengruppe für zehn Kinder von acht Wochen bis drei Jahre

Personal

  • 20 pädagogische Fachkräfte
  • Praktikanten
  • eine Küchenhilfe
  • zwei Raumpflegerinnen

Unsere Einrichtung stellt den Kindern fünf Gruppenräume mit jeweils einem zusätzlichen Differenzierungsräumen bereit. Die Gestaltung der Gruppen- und der Differenzierungsräume orientiert sich an den sieben Bildungsthemen (Körper und Bewegung, Spiele und Fantasie, Rhythmik und Musik, Sprachliche nonverbale Kommunikation, Soziales Lernen, Bauen und Gestalten, Natur, Umwelt und Mathematik). Offene Regale mit ansprechenden Materialien, stehen den Kindern jederzeit zur Verfügung.

Magistrat der Stadt Bremerhaven Amt für Jugend, Familie und Frauen
Hinrich-Schmalfeldt-Straße
27576 Bremerhaven
Telefonzentrale Allgemeine Verwaltung:  0471 590-0
 jugendamt@magistrat.bremerhaven.de
http://www.bremerhaven.de

Zusammenarbeit mit den Eltern

Zu Beginn gibt es für jede Familie ein Aufnahme- und Kennenlerngespräche. Darauf folgen das Eingewöhnungs-, Entwicklungs-, Übergangs-, und Abschlussgespräch. Die dokumentierten Kinderbeobachtungen dienen als Grundlage für die Entwicklungsgespräche die mit den Eltern und Erzieher/Innen regelmäßig stattfinden. Die Gespräche informieren über den Lern- und Entwicklungsstand des Kindes und können eine eventuelle gezielte Förderung als Empfehlung beinhalten. Die Übergangsgespräche sind mit den zukünftigen Lehrer/Innen vorgesehen und die Abschlussgespräche finden im April/Mai eines jeden Jahres statt.

Mitwirkungs-/Mitbestimmungsmöglichkeiten

  • Eltern können sich wie folgt in der Kita einbringen:
  • .Gestaltung von Eltern-Kind-Aktivitäten
  • .Hospitation
  • .Begleitung von Außerhausaktivitäten
  • .im Rahmen von Elternbefragung
  • .im Rahmen eines Beschwerdemanagementsystems
  • .im Rahmen der Jahresplanung

Auf Elternabenden haben die Eltern Gelegenheit sich aktiv in Prozesse einzubringen und mitzubestimmen. Aus ihrer Mitte wählen die Eltern eine/n Elternsprecher/in, die wiederrum die Möglichkeit einer Mitbestimmung in der Elternbeiratssitzung haben. Die Elternsprecher/Innen vertreten die Interessen der Eltern. Die Elternsprecher/Innen der einzelnen Gruppen wählen im Elternbeirat eine/n Sprecher/In für den Zentralbeirat.

 

Tagesablauf

  • 07:00 Uhr bis 08:00 Uhr Frühdienst
  • ab 08:15 Uhr bis 09:30 Uhr Frühstücksbuffet, die Frühstückszeit ist gleitend
  • 10:00 Uhr Kinderversammlung in den Gruppen
  • 10.30 Uhr bis 11:45 AGs und Angebote und Draußen Zeit
  • 11:30 Uhr Mittagessen Krippe
  • 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr Mittagessen
  • ab 12:00 Uhr Mittagschlaf (für die U3 Kinder)
  • 14:30 Uhr Kaffeeklatsch
  • 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr Spätdienst

Kooperation und Vernetzung

Im Rahmen der schulvorbereitenden Aktivitäten sind Hospitationen in der Schule vorgesehen.

Das Familienzentrum und die Kindertagesstätte arbeiten mit verschiedenen Institutionen wie Beratungsstellen, Gesundheitsamt, Ärzte, soziale Dienste, Therapeuten und der Fachberatung des Amtes für Kinderförderung zusammen.

Vernetzung im Stadtteil

  • Schule für Eltern
  • Die "Theo" (Familienhebammen)
  • Opstapje
  • Grundschulen
  • FIS
  • Tagespflegestellen
  • Beratungsstellen
  • Freiwilligenagentur
  • Kinderärzte

 

Pädagogische Ziele, Methoden und Aktivitäten

Wir sehen jedes Kind als eigenständige Persönlichkeit an. Uns ist wichtig den Kindern als verlässliche Partner zur Seite zu stehen. In einer Atmosphäre der Sicherheit, des Vertrauens und des Angenommen seins kann das Kind sich optimal entwickeln. Im täglichen ,,Tun“ stehen für uns die Beteiligungs- und Mitentscheidungsmöglichkeiten der Kinder im Vordergrund.

Die Kinder bauen vielfältige Beziehungen zu anderen Kindern und Erwachsenen auf. Sie entwickeln ein demokratisches Wertebewusstsein und eignen sich soziale Kompetenzen an.

 

 

Pädagogische Schwerpunkte

Wir haben unsere inhaltlichen Schwerpunkte in folgende Bildungsbereiche gesetzt.

  • Soziales Lernen und Gesellschaft
  • Sprachliche Bildung und Kommunikation
  • Bewegungsförderung
  • Natur und Umwelt

 

Kooperation und Vernetzung

Im Rahmen der Schulvorbereitung sind Hospitationen in der Schule vorgesehen.

Wir kooperieren mit einem Sportverein in der Nähe und einer Krankenkasse, die uns bei einem Ernährungs- und Bewegungsprojekt unterstützen und begleiten.

Das Familienzentrum und die Kindertagesstätte arbeiten mit verschiedenen Institutionen wie Beratungsstellen, Gesundheitsamt, Ärzte, soziale Dienste, Therapeuten und Fachberatungen des Amtes für Jugend, Familie und Frauen zusammen.

 

Vernetzung im Stadtteil

  • Schule für Eltern
  • Grundschulen
  • FIS
  • Tagespflegestellen
  • Beratungsstellen
  • Kinderärzte
  • Alle in einem Boot
  • TV-Lehe

 

Regelmäßige Besuchsorte

  • Theaterbesuche im “Lehe-Treff“
  • Jährlicher Besuch in der Stadthalle
  • Besuch “Zoo am Meer“
  • Besuch in der Kinderbibliothek.
  • Universum Bremen
  • Klimahaus
  • Spaziergänge durch die Gärten
  • Besuch von Spielplätzen im Stadtteil
  • Besuch der Grundschule in der Nähe

 

Die Stadt Bremerhaven ist darauf bedacht, die Qualität ihrer Kindertagesstätten ständig zu verbessern.

Anfang des Jahres 2003 wurde unter wissenschaftlicher Begleitung und der Mitarbeit von pädagogischen Fachkräften, Eltern sowie Trägervertretern ein Qualitätsmanagementsystem entwickelt.

Eine Rahmenkonzeption - das Qualitätshandbuch 1 - ist das zentrale Steuerungsinstrument für die weitere Qualitätsentwicklung und –Sicherung der städtischen Kindertagesstätten.

In dem Qualitätshandbuch 2 sind u.a. Qualitätsstandards festgelegt, die für alle städtischen Kindertagesstätten Gültigkeit haben.

Zum Erreichen einer hohen Qualität und zur kontinuierlichen Qualitätsverbesserung trägt unter anderem eine Dokumentationssystem und eine regelmäßige Evaluation bei.

Die Besonderheiten jeder einzelnen Kindertagesstätte, die speziellen Bedürfnisse der Eltern und Kinder und die Unterschiede in der Schwerpunktsetzung sind in den Konzeptionen der einzelnen Kindertagesstätte definiert.

Mit dem Qualitätsmanagementsystem stellen wir sicher, dass

  • die Erwartungen von Kindern und Eltern,
  • die gesetzlichen und fachlichen Anforderungen und
  • die Anforderungen an die Qualitätsentwicklung und –Sicherung erfüllt werden.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben