Luftaufnahme Bremerhaven Mitte

Kinderspielplätze

Themenspielplätze lassen Kinderherzen höher schlagen

In der Seestadt gibt es eine neue Generation von Kinderspielplätzen, dem Gartenbauamt obliegt die Unterhaltung, Neu- und Umgestaltung . Eine Vielzahl der insgesamt 70 Spielplätze in Bremerhaven wurde nach speziellen Themenschwerpunkten gestaltet. Die Kinder tauchen auf dem Dino-, Indianer-oder Arche-Noah-Spielplatz in eine spannende Erlebniswelt. Das „Taka-Tuka-Land" wurde wie eine angedeutete Südseelandschaft erstellt. Ein 8m hohes Palmenpfahlhaus mit Papagei, Bootsstege, ein Boot, eine Delfingruppe, eine Hängebrücke, 2 Fischerhütten, 3 Hairücken sowie eine Pippi-Langstrumpf-Figur lassen hier keine Kinderwünsche mehr offen. Viele Spielgeräte sind von namhaften Spielgeräteherstellern gefertigte Unikate.

Möchten Sie wissen, wo genau sich die Spielplätze befinden, so öffnen Sie bitte den Stadtplan und wählen im Themenbereich die Rubrik Aktivitäten / Spielhaus/-platz aus.

Kinder planen Spielplätze

Die Idee dieser Themen stammt von den Kindern. Sie wurden zu einem Workshop eingeladen, indem sie ihre Wünsche und Anregungen äußern konnten. In spielerischer Zusammenarbeit mit dem Gartenbauamt wurden Modelle für ihre Wunschspielplätze erstellt. Nach einer Auswertung ergaben sich daraus die neuen Themenspielplätze. Mit dieser Umsetzung ist Bremerhaven führend in Deutschland.

Nach Ideen von Kindern und Anwohnern ist ein neugestalteter Spielplatz mit dem Thema Vulkan auf dem Isländer Platz entstanden.

Im Juni 2015 wurde der Kinderspielplatz Am Twischkamp/Jahnwiese nach einer Umgestaltung neu eingeweiht. In einem Planerworkshop haben Kinder das Thema "Dschungel" erarbeitet. Das Gartenbauamt hat diese Ideen aufgenommen und in der Gestaltung berücksichtigt. Ein Tiger, eine Balancierschlange, eine Seilbahn mit Affenfigur sowie Seile und Hängematten bereichern den Spielplatz thematisch.

Spielleitplanung

In Bremerhaven wurden bereits zwei Spielleitplanungen durchgeführt. Im Jahr 2011 wurde eine Spielleitplanung für den Stadtteil Grünhöfe und 2013 in Lehe durchgeführt.

Schulhöfe sind öffentlich nutzbar

Eine weitere Besonderheit in der Seestadt ist die öffentliche Nutzung der Schulhöfe. Nach Schulschluss haben Kinder durch das erweiterte Angebot die Möglichkeit sich auf den Schaukeln, Rutschen und Bolzplätzen auszutoben. Die Spielgeräte auf den Schulhöfen sind ebenfalls nach den Fantasien von Kindern gestaltet worden. 

Die Schule Am Ernst Reuter Platz in Lehe hat einen neuen Schulhof und Sportbereich mit Kunsstoffspielfeld bekommen.

Natur macht Schule

Unter diesem Motto läuft seit 1990 ein Programm zur naturnahen und kindergerechten Umgestaltung Bremerhavener Schulhöfe. Von insgesamt 35 Schulen sind im Laufe von 13 Jahren 30 Schulen in das Programm eingebunden worden.

Das Konzept beinhaltet die langfristig erfolgreiche Umwelt- und Naturerziehung durch direkte und intensive Begegnung sowie Auseinandersetzung mit der Natur in Form von Schulgärten, Biotope, Obstwiesen usw. Die Einbindung und Zusammenarbeit mit Schulleitung, Lehrer/-innen, Schüler/-innen und Eltern lassen einen dynamischen Planungsprozess entstehen und somit eine gewollte Verantwortung für die inhaltliche Umsetzung "NATUR MACHT SCHULE".

Das Gartenbauamt ist für den Schulhof der Veernschule mit dem "Deutschen SpielraumPreis 1998" ausgezeichnet worden. Damit gehört diese Schulhofgestaltung zu den zwölf besten Deutschlands.

Auflistung der Kinderspielplätze in Bremerhaven

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben