Luftaufnahme Bremerhaven Mitte

Oft gesucht von ...

Nachbareinrichtungen

Unsere Kindertagesstätte ist ein Ort der gemeinsamen Erziehung, Bildung und Förderung aller Kinder. In zwei altersgemischten Gruppen erfahren die Kinder familiäre Strukturen und soziale Bindungen.

Sie finden uns in Bremerhaven im Stadtteil Geestemünde gleich hinter der Marienkirche: An der Mühle/Mushardstraße in direkter Nähe zum Wochenmarkt.

Wir sind eine kleine Einrichtung, die Platz für 40 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren hat. Wir haben 20 Ganztagsplätze (07:00 Uhr/08:00 Uhr bis 16:00 Uhr/17:00 Uhr) und 20 ¾-Plätze (07:00 Uhr/08:00 Uhr bis 14:00 Uhr).

Wir arbeiten gruppenübergreifend sowie entwicklungsorientiert.

Das Kind steht bei uns im Mittelpunkt

Freie Plätze

Keine
Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt

Hier finden Sie uns

Ev.-luth. Kindertagesstätte Marienkirche

An der Mühle 12
27570 Bremerhaven
Zum Stadtplan
  • Montag bis Freitag: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Frühdienst bei Bedarf ab 07:00 Uhr
  • Spätdienst bei Bedarf bis 17:00 Uhr

     

  • Schließungszeiten

    Unsere Kindertagesstätte hat innerhalb der Schulferien 20 Tage geschlossen. Zuzüglich der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr sowie zwei Studientage und einen Tag für einen Betriebsausflug.

Anschrift

Ev.-luth. Kindertagesstätte Marienkirche
An der Mühle 12
27570 Bremerhaven

Kontakt

Frau Jessica Hanke
Ansprechperson
 0471 8004684
 kts.marienkirche.bremerhaven@evlka.de

Ev.- luth. Kirchenkreis Bremerhaven
An der Mühle 10
27570 Bremerhaven
 471 93187-0
 471 93187-10

In unserer Kindertagesstätte arbeiten:

  • eine Leiterin
  • vier pädagogische Fachkräfte (Erzieherinnen)
  • eine Fachkraft im Anerkennungsjahr
  • eine Küchenfachkraft
  • eine Reinigungsfachkraft
  • eine Hilfskraft vom AFZ
  • eine ehrenamtliche Lesepatin
  • verschiedene Praktikanten in einer sozialpädagogischen Ausbildung

Folgende Weiterbildungen hat das pädagogische Personal:

  • Fachwirtin für Kindertagesstätten
  • Systemische Familienberaterin
  • Sprachentwicklungsexpertin
  • Fachkraft für Heilpädagogik
  • Fachkraft für Kleinstkindpädagogik

Unsere Räumlichkeiten sind in Funktionsbereichen aufgeteilt:

Marienkäfergruppe:

  • Bauen und Konstruieren
  • Rollenspiel
  • Vorleseecke

Regenbogengruppe:

  • Kreativbereich - Freies Gestalten mit verschiedenen Materialien
  • Lernwerkstatt - Entdecken und Experimentieren
  • Wahrnehmung - verschiedene Sinne erleben

Bücherei

  • Bücherschatzkiste
  • Kuschelecke

Cafeteria

  • Frühstücksraum
  • Mittagessensraum
  • Spielothek

Flur

  • Garderobe

Tagesablauf

  • 07.00 Uhr bis 08.00 Uhr Frühdienst (Für Berufstätige)
  • 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr Bringzeit
  • 08.15 Uhr bis 09.30 Uhr Gleitendes Frühstück
  • 08.00 Uhr bis 09.45 Uhr Freispiel
  • 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr Morgenkreis
  • 10.30 Uhr bis 11.15 Uhr Angebote/Themen/Projekte
  • 11.15 Uhr bis 11.45 Uhr Freispiel/Außengelände
  • 11.45 Uhr bis 12.45 Uhr Mittagessen, Zähneputzen
  • 12.45 Uhr bis 14.00 Uhr Freispiel
  • 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr Möglichkeit zu kleinen Angeboten
  • 14.30 Uhr bis 15.00 Uhr "Kaffeeklatsch"
  • 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr Freispiel
  • 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr Spätdienst (Für Berufstätige)

Wochenplan

Montag

  • Andacht oder gemeinsames Singen mit unserem Diakon
  • Spielzeugtag
  • Portfoliotag

Dienstag

  • Bewegungslandschaft in der Gorch-Fock Schule
  • Markt der Möglichkeiten (verschiedene Angebote, zum Projektthema)

Mittwoch

  • Bewegungserziehung in der Sporthalle Allmerschule
  • Besuch des Wochenmarktes
  • Ausflüge

Donnerstag

  • Markt der Möglichkeiten (verschiedene Angebote, zum Projektthema)

Freitag

  • Schulkinderprojekt
  • Kiga Plus (Kindergarten Plus ist ein Bildungs-und Präventionsprogramm zur Stärkung der kindlichen Persönlichkeit)

Verschiedene Angebote für die Kleinsten

Die Kinder bekommen täglich ein abwechslungsreiches Frühstück von uns im Kindergarten angeboten. Als Zwischenmahlzeit bieten wir Obst und Gemüse je nach Jahreszeit an.

Auch wird täglich ein frisch und ausgewogenes Mittagessen von unserer Küchenfachkraft gekocht. Regelmäßig backen und kochen die Kinder mit den Erzieherinnen für alle Kindergartenkinder. Ebenfalls besteht die Möglichkeit das Eltern gemeinsam mit unserer Küchenfachkraft für alle Kinder kochen.

Wir bieten folgende Getränke an:

  • Selter
  • Früchte- und Kräutertee

Eingewöhnung

  • Schnupperstunde
  • Hausbesuch
  • Individuelle Eingewöhnung
  • Feste Bezugsperson für Eltern und Kinder
  • Zeit
  • Eingewöhnungsgespräch mit der Bezugserzieherin

Religionspädagogik

  • Christliche Feste im Jahreskreis
  • Themen des Kirchenjahres
  • Vermittlung christlicher Werte
  • Kennlernen anderer Religionen
  • Regelmäßiger Besuch der Marienkirche und Christuskirche
  • Kirchenplatzevent
  • Weltkindertaggottesdienst
  • Laternenfest
  • Adventsandacht
  • Osterandacht mit anschließenden Frühstück im Bürgerpark
  • Einschulungsgottesdienst

Ernährung

  • Gemeinsamer Einkauf für das Frühstück
  • Besuch des Wochenmarkts
  • Gemeinsames Backen oder Kochen
  • Wunschessen der Kinder wird gekocht
  • Eltern kochen gemeinsam mit unserer Küchenfachkraft
  • Farbenwoche, das Frühstück und Mittagessen besteht aus einer Farbe

 Ausflüge und Exkursionen

  • Wochenmarkt
  • Waldwoche im Waldkindergarten
  • Spielplätze
  • Stadtbücherei
  • Stadttheater
  • Figurentheater
  • Phänomenta
  • Zoo am Meer 

     

Unsere Kindertagesstätte ist eine familienergänzende Einrichtung. Sie gibt Eltern die Möglichkeit, Arbeit und Familie zu vereinbaren. Wir arbeiten mit den Eltern partnerschaftlich zusammen und geben ihnen die Möglichkeit zur Mitwirkung.

Die Mitarbeiter informieren die Eltern über alle wichtigen Vorkommnisse in der Entwicklung ihrer Kinder. Unterstützen in Erziehungsfragen und begleiten bei Bedarf zu Fachdiensten.

Alle aktuellen Informationen werden durch Aushänge oder Elternbriefe bekanntgegeben.

  • Aufnahmegespräche
  • Schnupperstunde
  • Hausbesuch
  • Informationswände
  • „Tür- und Angelgespräche“
  • Eingewöhnungs-, Entwicklungs-, oder Übergangsgespräche
  • Gespräche nach Vereinbarungen
  • Feste für Kinder und Eltern
  • Elternabende
  • Informationsnachmittage
  • Elternbeiratsarbeit
  • Elternsprechtag
  • Elternbefragung

Kooperation und Vernetzung

Kooperation mit unserer Ev.-luth. Marien- und Christuskirchengemeinde

  • Gemeinsame Gestaltung der monatlichen Andacht
  • Besuch der Marien- und Christuskirche
  • Wöchentliches Singen mit Diakon Michael Theiler
  • Gemeinsame Gestaltung von Festen (Laternenfest, Rausschmeißfest, Osterfrühstück im Bürgerpark, Kirchenplatzevent)
  • Kinderbibelwoche mit Pastor Christian Schefe und Michael Theiler
  • Gemeinderäumlichkeiten
  • Regelmäßiger Austausch

Kooperation mit der Allmerschule und der Gorch-Fock Schule

  • Lernwerkstatt
  • Mathelabor
  • Sporthalle
  • Bewegungslandschaft
  • Vorlesestunden
  • Bilderbuchkino
  • regelmäßiger Austausch mit Direktorin, Konrektorin oder zuständigen Lehrer
  • Übergangsgespräche mit den zukünftigen Grundschullehrern
  • Verbundtreffen

Kooperation mit der Ev.-luth. Kindertagesstätte Christuskirche

  • Kinderbibelwoche
  • Andachten
  • Laternenfest
  • Gegenseitiger Besuch
  • Regelmäßiger Austausch

Vernetzung

  • Evangelischen Kindertagesstätten des Kirchenkreises
  • Amt für Jugend, Familie und Frauen
  • Sozialen Diensten, Ärzten, Psychologen, Logopäden, Gesundheitsamt etc.
  • Kontaktpolizisten Herr Becker
  • Arbeitsstelle Religionspädagogik (ARP)
  • Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Zahnpflege (LAJB)
  • Geschwister-Scholl-Schule
  • Arbeitsförderungszentrum Bremerhaven (AFZ)
  • Gesundheitsamt
  • Friedrich-Bödecker-Kreis Bremerhaven
  • Förderverein Waldkindergarten
  • Hansa Pflegezentrum am Bürgerpark

Die Inhalte und Struktur unserer Arbeit sind im Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001:2000 festgelegt. Das System dient der Dokumentation, Überprüfung und ständigen Verbesserung der Arbeit und unseres pädagogischen Handelns. Die pädagogische Arbeit unserer Kindertagesstätte richtet sich nach den Bedürfnissen der Kinder, die zu uns kommen. Weiterhin ist der Bremer Rahmenplan für Bildung maßgeblich für unsere Arbeit.

Fortbildungen und spezielle Zusatzausbildungen sind für uns selbstverständlich und erweitern die Kompetenzen der Mitarbeiterinnen. Angebote der Landeskirche Hannovers, des Sprengels Stade, des Magistrats der Stadt Bremerhaven, der Arbeitsstelle für Religionspädagogik sowie der WISOAK werden genutzt.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben