Luftaufnahme Bremerhaven Mitte

Internationaler Familientag 2018

Aktionstag der Familienzentren zum Internationalen Tag der Familie am 12.05.2018

Rund um den 15. Mai, dem Internationalen Tag der Familie, beteiligen sich jedes Jahr alle Bündnisse und Partner der Bundesinitiative „Lokale Bündnisse für Familie“ mit vielfältigen Aktionen. Das bundesweite Motto für 2018 lautet: „Von App bis Zeit für Familie: Wir fördern Vereinbarkeit“.

Aus diesem Anlass veranstaltete das Amt für Jugend, Familie und Frauen auch in diesem Jahr einen Aktionstag unter dem Motto „Familienzentren …für Familien, mit Familien“, der von den Bremerhavener Familienzentren und deren Kooperationspartnern organisiert wurde.

Nach eigenen Recherchen nahmen bei herrlichem Sonnenschein über 500 Besucher an dem diesmal maritim gestalteten Fest in der Fußgängerzone teil. Die Familien konnten sich über die Angebote in den Familienzentren informieren. Eltern und Kinder finden dort wohnortnah vielfältige, unterstützende, kostenlose Angebote, die sich an den jeweiligen Bedürfnissen und Interessen der Familien vor Ort orientieren. Die MitarbeiterInnen der Familienzentren kennen sich gut aus im sozialen Netz der Hilfe-und Beratungsangebote und können somit auch als „Lotsen“ von den Familien genutzt werden. Viele Netzwerkpartner, die diesmal mit dabei waren, bereicherten den Aktionstag mit Informationen und eigenen kreativen Angeboten. Dazu gehörte die Beratungsstelle des Gesundheitsamtes „familie_kind_gesundheit, der Babybegrüßungsdienst „Willkommen an Bord“, die Anlauf- und Kontaktstelle „Wohnung“, das Kulturbüro Bremerhaven, die Kita Finkenstraße und „die Lerche“. Sinnbildlich überreichte die Sprecherin Ingrid Zahn im Namen aller Familienzentren ein „Netzwerk“ an die Stadträtin für Jugend und Soziales, Dr. Claudia Schilling, die anlässlich des Festes eine Begrüßungsrede hielt.

Für ein buntes Rahmenprogramm sorgten die Tanztherapeutin Mercedes aus dem Familienzentrum Bgm.-Martin-Donandt-Platz, Heini Schlömer mit Riesenseifenblasen, der Chor Glademakers, der Verein „Kids-Self-Defense“ mit einem Einblick in Selbstverteidigungstechniken für Kinder und Erwachsene und der Drumcircle „Hörsturzz“ aus dem Familienzentrum Vieländer Weg.

Für das leibliche Wohl beteiligen sich die SWB, der Weltladen und FRoSTA mit Angeboten. Die Familienzentren boten selbstgebackene leckere Butterkeksfische an, die von allen Nationalitäten gern verspeist wurden.

Es war rundum ein gelungenes, buntes Fest für die Besucher, wie auch für die Akteure. Und Mamas oder Papas haben keinen Cent dazu bezahlen müssen, da alle Angebote kostenfrei waren.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben