Aussenansicht Alfred-Wegener-Institut

Ganztagsschule

- Gute Bildung braucht Zeit

Ganztagsschule heißt mehr als nur die Kinder verlässlich nach Hause kommen zu lassen. Es ist eben keine "Bewahranstalt". Vielmehr begünstigen Ganztagsschulen eine bessere Lehr- und Lernkultur, die auf die Interessen und Voraussetzungen des einzelnen Kindes eingeht, die Schülerinnen und Schüler zur Selbstständigkeit erzieht und Freude am Lernen und an Leistung vermittelt. Damit sind Ganztagsschulen eine zukunftsweisende Schulform. Denn gute Bildung braucht Zeit. An Ganztagsschulen bekommen Schülerinnen und Schüler mehr Zeit als herkömmliche Schulen ihnen bieten ... und nebenbei können sich beispielsweise berufstätige Eltern sicher sein, dass ihr Kind einen erlebnisreichen Nachmittag hat.

An Ganztagsschulen werden unterschiedliche Lernformen miteinander kombiniert:

  • Unterricht im Klassenverband und in Gruppen
  • unterrichtsbezogene Ergänzungsstunden
  • individuelle Förderung und Hausaufgabenbetreuung
  • themenbezogene, klassenübergreifende Projekte
  • Freizeitgestaltung
  • Pausen, Mittagessen, Entspannungsphasen
  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern

Ganztagsschulen werden in zwei Arten aufgeteilt:

1. Offene Ganztagsschulen

Offene Ganztagsschulen orientieren sich überwiegend an der klassischen Unterrichtsstruktur der Halbtagsschule und bietet nach dem Mittagessen ein zusätzliches, freiwilliges Betreuungsangebot. Jeweils zu Beginn des Schuljahres entscheiden die Eltern, ob ihre Kinder das Ganztagsangebot wahrnehmen.

In Bremerhaven sind es diese Schulen:

Grundschulen:
Fritz-Reuter-Schule
Pestalozzischule
Marktschule 
Karl-Marx-Schule

Oberschulen:
Immanuel-Kant-Schule/ Oberschule Geestemünde
Schule am Leher Markt
Heinrich-Heine-Schule
Paula-Modersohn-Schule

2. Gebundene Ganztagsschulen

In gebundenen Ganztagsschulen findet der Unterricht über den Tag verteilt statt, die klassische Einteilung in 45-Minuten-Einheiten kann aufgelöst werden. Das gesamte Tagesprogramm - auch rhythmisierter Tagesablauf genannt - ist für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend. Die Übergänge zwischen Unterricht und Betreuung sind fließend.

In Bremerhaven sind es diese Schulen:

Grundschulen:
Astrid-Lindgren-Schule
Lutherschule
Gorch-Fock-Schule
Amerikanische Schule

Oberschulen:
Schule am Ernst-Reuter-Platz
Oberschule Carl von Ossietzky

 

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben