Zwei Jungen schauen durch ein Sichtloch.

Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost ist eine einzigartige Wissens- und Erlebniswelt zu den Themen Klima, Klimawandel und Wetter. Entlang des 8. Längengrades gehen Sie mit Ihrer Gruppe oder Klasse auf Weltreise und erleben die Klimazonen der Erde auf spannende und beeindruckende Weise hautnah. Sie durchqueren fünf Kontinente und neun Orte. Sie werden schwitzen, frieren, staunen und lachen – und vor allem Menschen aus aller Welt treffen, die aus ihrem Alltag erzählen und berichten, wie das vorherrschende Klima ihr Leben beeinflusst.

Entdecken, Erleben und Lernen – dies sind die Leitmotive, unter denen Kinder und Jugendliche das Klimahaus erkunden. Sie werden motiviert, Verantwortung für ihre Umwelt zu übernehmen und vorausschauend zu denken und zu handeln. Sie erleben die Klimazonen der Erde mit allen Sinnen. In der hauseigenen Kochschule können Kinder und Jugendliche außerdem nachhaltig und klimafreundlich kochen. Das Klimahaus bietet ein breites Spektrum an Bildungsprogrammen für alle Altersklassen und stellt entsprechende Handreichungen für Lehrkräfte zur Verfügung.

Das Klimahaus wurde im Jahr 2012 als Maßnahme in der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung" anerkannt und erhielt im Jahr 2016 die Auszeichnung als Lernort der höchsten Kategorie des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt

Hier finden Sie uns

Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost

Am Längengrad 8
27568 Bremerhaven
Zum Stadtplan
Route planen
Fahrplanauskunft VBN

September bis Februar
- Montag - Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
- Samstag/Sonntag/Feiertag 10:00 - 18:00 Uhr 

März bis Juni
- Montag - Freitag 9:00 - 18:00 Uhr
- Samstag/Sonntag/Feiertag 10:00 - 18:00 Uhr

Juli und August
- Montag - Freitag 9:00 - 19:00 Uhr
- Samstag/Sonntag/Feiertag 10:00 - 19:00 Uhr

Entdeckungsreise
Ein/e Klimahaus-Mitarbeiter/in nimmt die Gruppe mit auf eine Erkundungstour durch den Ausstellungsbereich „Reise“. Auf der Reise um die Welt werden alle Sinne angesprochen, die Kinder erkunden spielerisch die Ausstellung und erfahren, wie unterschiedlich unsere Erde aussieht und woran das liegt.
Dauer: 1,5 Std.; TN: 12 - 20 Kinder

Entdeckungsreise
Ein/e Klimahaus-Mitarbeiter/in nimmt die Gruppe mit auf eine Erkundungstour durch den Ausstellungsbereich „Reise“. Auf der Reise um die Welt werden alle Sinne angesprochen; die Kinder erkunden spielerisch die Ausstellung und erfahren, wie unterschiedlich unsere Erde aussieht und woran das liegt.
Dauer: 1,5 Std.; TN: 12 - 25 Schüler

Die Reise des Regens
Dieser kurzweilige Workshop verfolgt spielerisch den Weg des Wassers vom Ozean zur Regenwolke und wieder zurück. Gemeinsam mit einem Mitarbeiter erkunden die Schüler das Wetterstudio und entdecken dabei anhand von spannenden Experimenten, wie aus dem Zusammenspiel von Sonne, Wasser und Luft ein Regenschauer entsteht. Und wo wir gerade auf großer Reise sind – wie viel regnet es eigentlich im Regenwald?
Dauer: 1 Std.; TN: 12 - 25 Schüler, ab 4. Jahrgangsstufe

Klimaschmecker & Weltentdecker
Bei diesem Workshop beschäftigen sich die Schüler/innen mit saisonalen und regionalen Produkten sowie anderen Aspekten der klimafreundlichen und gesunden Ernährung. Dabei wird der CO2-Fußabdruck verschiedener Lebensmittel ermittelt und Gerichte dementsprechend zusammengestellt. Bei einem Ausflug in den Ausstellungsbereich „Reise“ erfahren sie mehr über die Besonderheiten der Ess-Kultur in den Ländern entlang des achten Längengrads. Nach einem gemeinsamen Kocherlebnis werden die selbst zubereiteten Speisen in der Gruppe zusammen gegessen.
Dauer: 4 Std.; TN: 20 - 30 Schüler, ab 4. Jahrgangsstufe

Verlorene Vielfalt
Mit Materialien aus dem WWF-Artenschutzkoffer erarbeiten die Schüler/innen interaktiv die Zusammenhänge im Ökosystem und die Bedrohung dieses empfindlichen Gleichgewichts durch die menschliche Übernutzung der Natur. Spannende Informationen und lebende Reptilien, Amphibien und Fische bieten einen tollen Einblick in eine Reise um die Welt.
Dauer: 2 Std.; TN: 12 - 30 Schüler

Die Reise des Regens
Dieser kurzweilige Workshop verfolgt spielerisch den Weg des Wassers vom Ozean zur Regenwolke und wieder zurück. Gemeinsam mit einem Mitarbeiter erkunden die Schüler das Wetterstudio und entdecken dabei anhand von spannenden Experimenten, wie aus dem Zusammenspiel von Sonne, Wasser und Luft ein Regenschauer entsteht. Und wo wir gerade auf großer Reise sind – wie viel regnet es eigentlich im Regenwald?
Dauer: 1 Std.; TN: 12 - 25 Schüler, ab 4. Jahrgangsstufe

Klimaschmecker & Weltentdecker
Bei diesem Workshop beschäftigen sich die Schüler/innen mit saisonalen und regionalen Produkten sowie anderen Aspekten der klimafreundlichen und gesunden Ernährung. Dabei wird der CO2-Fußabdruck verschiedener Lebensmittel ermittelt und Gerichte dementsprechend zusammengestellt. Bei einem Ausflug in den Ausstellungsbereich „Reise“ erfahren sie mehr über die Besonderheiten der Ess-Kultur in den Ländern entlang des achten Längengrads. Nach einem gemeinsamen Kocherlebnis werden die selbst zubereiteten Speisen in der Gruppe zusammen gegessen.
Dauer: 4 Std.; TN: 20 - 30 Schüler, ab 4. Jahrgangsstufe

Nachhaltig und gesund leben 
Mit seinem konsumorientierten Lebensstil ist der Mensch zur bestimmenden Spezies auf der Erde geworden – Ressourcenknappheit und Klimawandel inbegriffen. In diesem praxisorientieren Workshop beschäftigt sich eine Gruppenhälfte in der „FRoSTA-Kochschule“ mit klimafreundlicher Ernährung anhand der Zubereitung des KlimaBurgers, während die andere Hälfte im „World Future Lab“ spielerisch an das Thema „Nachhaltige Entwicklung“ herangeführt wird. An acht interaktiven Spielstationen testet die Gruppe dort Fähigkeiten, die für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung notwendig sind. Zum Abschluss tauscht sich die gesamte Gruppe über ihre Erfahrungen bei einer gemeinsamen KlimaBurger-Mahlzeit aus.
Dauer: 1,5 Std.; TN: 20 - 30 Schüler, ab 5. Jahrgangsstufe

Perspektive: Klimaschutz!
In unserem Ausstellungsbereich Perspektiven gehen die Schüler dem Klimawandel auf den Grund: Wie hat sich das Klima in der Vergangenheit natürlich gewandelt? Was macht die jetzige menschengemachte Erderwärmung aus? Wie sieht die Zukunft auf unserem Planeten aus?
Im zweiten Teil des Workshops geht es um die eigene Wirksamkeit, um Handlungen für eine lebenswerte und nachhaltige Zukunft in die Hand zu nehmen. In Gruppen schmieden die Schüler konkrete Pläne und stellen sie im Anschluss der Klasse vor.
Dauer: 2 Std.; TN: 20 - 30 Schüler, ab 7. Jahrgangsstufe

Extremwettershow 
Enorme Hitzewellen, Kälteeinbrüche, Überschwemmungen und Tornados – sie scheinen immer häufiger aufzutreten und immer heftiger auszufallen. In dieser abwechslungsreichen Präsentation lernen die Schüler/innen die außergewöhnlichsten Extremwetterphänomene der letzten Jahre kennen. Dabei werden der Klimawandel, die physikalischen Hintergründe und der Einfluss des Menschen ebenso erläutert, wie auch die Frage, inwieweit der Klimawandel solche Phänomene begünstigt oder sogar erst möglich macht. Kleine begleitende Experimente zur Kraft der Atmosphäre veranschaulichen die Theorie.
Dauer: 1 Std.; TN: 15 - 30 Schüler, ab 9. Jahrgangsstufe

Zukunftswerkstatt: Gestalte deine nachhaltige Zukunft 
Die Zukunftswerkstatt beginnt mit einer moderierten, exklusiven Spielrunde im World Future Lab. Daran schließen sich zwei Phasen der Zukunftswerkstatt an: In der Utopiephase entwerfen die TN mit Materialien, Bildern und Texten ihre Zukunftsversion einer nachhaltigen Welt: „Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt“. Unter pädagogischer Begleitung werden diese Zukunftsentwürfe anschließend in der Realisierungsphase auf ihre Umsetzbarkeit überprüft und gestalterisch umgesetzt. Ziel ist die Vermittlung nachhaltigen Denkens und konkreten Handelns. Gefördert werden Fähigkeiten und Gestaltungskompetenzen im Sinne der Bildung für Nachhaltige Entwicklung
Dauer: 3 Std.; TN: 10 - 25 Schüler, von 9. bis 12. Jahrgangsstufe

Expertengespräch
Beim Expertengespräch stehen Wissenschaftler des Klimahauses Rede und Antwort. Das Gespräch besteht aus einer halbstündigen Einführung mit anschließendem Feedbackgespräch, in dem sie zu den Themen Klimawander auf 8° Ost oder Klimawandel und Extremwetter informieren. Zur Vertiefung recherchieren die Schüler mit Fragebögen in der Ausstellung.
Dauer: 2,5 Std.; TN: 15 - 100 Schüler

Extremwettershow 
Enorme Hitzewellen, Kälteeinbrüche, Überschwemmungen und Tornados – sie scheinen immer häufiger aufzutreten und immer heftiger auszufallen. In dieser abwechslungsreichen Präsentation lernen die Schüler/innen die außergewöhnlichsten Extremwetterphänomene der letzten Jahre kennen. Dabei werden der Klimawandel, die physikalischen Hintergründe und der Einfluss des Menschen ebenso erläutert, wie auch die Frage, inwieweit der Klimawandel solche Phänomene begünstigt oder sogar erst möglich macht. Kleine begleitende Experimente zur Kraft der Atmosphäre veranschaulichen die Theorie.
Dauer: 1 Std.; TN: 15 - 30 Schüler, ab 9. Jahrgangstuffe

Zukunftswerkstatt: Gestalte deine nachhaltige Zukunft 
Die Zukunftswerkstatt beginnt mit einer moderierten, exklusiven Spielrunde im World Future Lab. Daran schließen sich zwei Phasen der Zukunftswerkstatt an: In der Utopiephase entwerfen die TN mit Materialien, Bildern und Texten ihre Zukunftsversion einer nachhaltigen Welt: „Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt“. Unter pädagogischer Begleitung werden diese Zukunftsentwürfe anschließend in der Realisierungsphase auf ihre Umsetzbarkeit überprüft und gestalterisch umgesetzt. Ziel ist die Vermittlung nachhaltigen Denkens und konkreten Handelns. Gefördert werden Fähigkeiten und Gestaltungskompetenzen im Sinne der Bildung für Nachhaltige Entwicklung
Dauer: 3 Std.; TN: 10 - 25 Schüler, von 9. bis 12. Jahrgangsstufe

Preise:
Abhängig vom jeweiligen Bildungsangebot.

Buchungshinweise:
Bitte melden Sie sich rechtzeitig vor Ihrem geplanten Besuch an (ca. 4 bis 6 Wochen vorher). 

Weitere Informationen:

Dauer:
Planen Sie mindestens 3 - 4 Stunden für einen Besuch im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost ein.

Teilnehmerzahl:
Abhängig vom jeweiligen Bildungsangebot.

Fremdsprachen:
Fremdsprachige Bildungsprogramme werden nicht angeboten. Erkundungsbögen sind in englischer Sprache verfügbar. Führungen in anderen Sprachen auf Anfrage.

Unterrichtsfächer:
Biologie, Deutsch, Klima, Naturwissenschaften, Physik, Sachunterricht, Welt-Umweltkunde, Wirtschaft/Arbeit & Technik