Das Bremerhavener „Piratenspektakel“ – ein Ableger des Kabaretts„Müllfischer“–besteht als eigenständige Gruppe seit 1999. Überfälle für internationale Auftraggeber u.a. auf Ibiza und Formentera sowie Fernsehaufnahmen mit Roger Whittaker und Gotthilf Fischer haben die Piraten schon weit mehr in ganz Deutschland und der weiten Welt agieren lassen als in ihrer Heimatstadt.

Der Inhalt des Spektakels ist schnell beschrieben: 8 bis 10 skrupellose Piraten unter der Führung von Käpt‘n Schwarzzahn haben sich auf das Überfallen von Festgesellschaften spezialisiert, bei denen kleinere und größere Gruppen von nichtsahnenden Opfern fröhlich feiern. Neben einem schauspielerischen Teil mit Fechtkämpfen und der Suche nach einem verschwundenen Schatz bilden die Seeräuber in einer einstündigen Umschulung auch ihre Gäste zu anständigen Piraten aus. Zusätzlich zum Spektakel bieten die Piraten maritime Unterhaltungmit Seemannsliedern und Shanties. Besondere Spezialität der Truppe um Hannes Daiminger ist das Überfallen von Fahrgastschiffen auf hoher See mit einem segelnden Piratenschiff und echter Kanonade.

Die Überfälle finden auf Wunsch auc hin den Sprachen Englisch, Französischund Chinesisch statt.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben