Logo Stadtkultur

Bremerhavener Sinti-Verein e. V.

Der Bremerhavener Sinti-Verein e.V. wurde im März 1985 als Selbsthilfeorganisation der hier lebenden Sinti gegründet und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Ziele.
Zusammen mit dem Bremer Sinti-Verein bildet er den Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Bremen e.V. und ist Mitglied im Zentralrat Deutscher Sinti und Roma.

Der Bremerhavener Sinti-Verein leitet eine Beratungsstelle in der den Sinti und Roma Unterstützung angeboten wird. Neben der Beratungstätigkeit nimmt die Bürgerrechts- und Öffentlichkeitsarbeit eine wichtige Stelle ein. Dazu gehören u.a. Projekte mit Schulen, Gedenkfahrten, kulturelle Veranstaltungen, u.a. Lesungen und Musikkonzerte die dazu beitragen Vorurteile abzubauen.

Seit mehr als 600 Jahren leben die Sinti nachweisbar in Deutschland. Die Geschichte der Sinti und Roma ist geprägt von Verfolgung, Diskriminierung und Ausgrenzung. Dem nationalsozialistischen Völkermord fielen über 500.000 Sinti und Roma zum Opfer. Angesichts gegenwärtiger Fremdenfeindlichkeit hält die Einrichtung die Erinnerung an den Völkermord der Sinti und Roma für besonders wichtig und leistet dazu Aufklärung.

Durch gemeinsame Veranstaltungen und Gespräche möchte der Verein zum gegenseitigen, menschlichen und kulturellen Verständnis beitragen. Er bietet Dokumentationsmaterial für Schulen und Bremerhavener Bürger an. 
In den eigenen Räumen finden Filmvorstellungen und Vorträge zum Thema: Verfolgung und Ermordung der Sinti und Roma während der NS-Zeit statt. Die Beratungsstelle bietet Fortbildungen Workshops zum Thema Antiziganismus an.
Beim Besuch von Gruppen und Schulklassen wird um Voranmeldung gebeten.

Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt

Hier finden Sie uns

Auf den Sülten (Eingang Werftstr.) 18
27576 Bremerhaven
Zum Stadtplan
Route planen
Fahrplanauskunft VBN

Anschrift

Auf den Sülten (Eingang Werftstr.) 18
27576 Bremerhaven
Zum Stadtplan
Route planen
Fahrplanauskunft VBN

Kontakt

 0471 50 3208
 0471 92 65 166

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben