Langsam lockern sich die Corona-Maßnahmen und erste kleine Veranstaltungen sind wieder möglich. Das Kulturamt und das Kulturbüro der Stadt Bremerhaven laden unter freiem Himmel in den verwunschenen und etwas versteckten Garten in der Rudloffstraße / Ecke Schleusenstraße zu feinen und rund einstündigen Kulturprogrammen ein. Damit werden Künstlerinnen und Künstler endlich wieder Auftrittsmöglichkeiten gegeben und den Bremerhavenerinnen und Bremerhavenern die Gelegenheit, an einem lauschigen Sommerabend wieder Kultur live zu erleben.

Ob Musik, Lesung oder Theater - freuen Sie sich auf ein vielfältiges Kulturprogramm im Grünen - kostenlos.

Wir freuen uns auf Sie.

Hinweise zur Veranstaltung:

Jeden Sommerdienstag um 20:00h ( eventuell zweite Vorstellung um 18:00h).

Jeder bringt seine eigene Sitzgelegenheit mit und kann es sich damit an einem, den Sicherheitsabstand wahrenden, markierten Sitzplatz gemütlich machen. Bringen Sie sich gerne auch ein Picknick mit. Es wird einen kleinen Getränkeservice am Platz geben.

Da nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung steht, wird um eine Anmeldung im Vorfeld unter  kulturamt@magistrat.bremerhaven.de gebeten. Bitte seien Sie 15 Minuten vor Beginn da. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus.

!!Spontane Gästen können nur bei Restplätzen bedacht werden!!

Termine und Programm:

30.06.2020: Vivian Glade

Zur Auftaktveranstaltung geht es gleich zweimal rund: Die Bremerhavener Singer- und Songwriterin Vivian Glade spielt um 18:00h und um 20:00h jeweils eine Stunde in kleiner Besetzung und lädt zum Konzert.

Vivian Glade, die seit 1997 die Bremerhavener Gospelszene aufmischt, freut sich endlich wieder einmal für ein Publikum singen zu können. Mit drei Solisten und ihrer kleinen Band (Klaus Hinners, Bass / Josephine Glade, Cajon) holt sie den Trost zurück auf die Bühne. Ihr Sound ist legendär, sie schafft es von der ersten Minute Lebenslust und Power zu vermitteln.

Beide Konzerte werden auch im Livestream übertragen. Mehr Infos zu Vivian, ihrer Musik und zu dem Livestream gibt es hier.

07.07.2020: Bremer Shakespeare Company

„Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare in epischer Kürze.

„Ein Sommernachtstraum“ ist eine Komödie, in der Alptraum und Traumseligkeit nah beieinander liegen: ein Spiel über das Ausgeliefertsein des Menschen an seine Liebessehnsucht, aber auch um das Theater und seine illusionäre Kraft.

Der verwunschene Kleingarten ist die perfekte Kulisse für Shakespeares märchenhaftes Verwirrspiel – von der Bremer Shakespeare Company in 45 Minuten auf den Punkt gebracht.

14.07.2020: Tone Fish

„Egal was wir machen, es klingt immer ein wenig keltisch“, verrät Stefan Gliwitzki von der Band Tone Fish. Lassen Sie sich von dem Trio entführen in irische Landschaften und zu den Geschichten der irischen Mythen – mit eigenen Songs und bekanntem zu mitsingen.

21.07.2020: Annie Heger

„Watt´n Skandaal“

Getreu dem Motto „Beter een lütten Fisch, as gor keen up’n Disch“, machte Annie aus der Not eine Tugend und präsentiert uns mittlerweile bundesweit den Glamour einer Metropolregion der Herzen: den Glamour Ostfrieslands.

In 100 Minuten singt und plaudert sie sich durch skurrile Geschichten, heiße Gerüchte, halbseidene Verschwörungstheorien und bewegende Erinnerungen, scherzt, kokettiert und redet sich in manch intimen Momenten regelrecht um Kopf und Kragen.

28.07.2020: Programm folgt 

04.08.2020: Peuker liest Ringelnatz

„Eine Bark lief ein in Le Haver“

Turbulent und variantenreich bringt der Schauspieler das fein gesponnene Ringelnatz’sche Universum des Skurrilen zum Funkeln. Wir treffen auf den anarchischen Matrosen Kuttel Daddeldu, eifersüchtige einhändige Metalldreher und größenwahnsinnige Badewannen. Merkwürdige Gestalten tauchen auf und verschwinden wieder in der Nacht hinter den Büschen und Hecken unseres Kleingartens.

11.08.2020: Programm folgt

18.08.2020: Programm folgt 

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei, um Spenden wird gebeten.

Der Veranstaltungsort ist der Kleingarten in der Rudloffstraße / Ecke Schleusenstraße neben den ehemaligen Werkstätten der Bremerhavener Beschäftigungsgesellschaft. Der Eingang befindet sich in der Rudloffstraße.

Die Veranstaltung wird gefördert von der Wirtschaftsförderung Bremen.

Wir danken der Quartiersmeisterei Alte Bürger für die Kooperation.