Möchten Sie Saxophon spielen lernen, haben wir hier einige Informationen für Sie zusammengestellt.

Im Jahr 1842 erfand der Brüsseler Instrumentenbauer Adolphe Sax das Saxophon.
Obwohl das Saxophon aus Metall gefertigt wird, gehört es zur Gruppe der Holzblasinstrumente. Wie die Klarinette wird es über ein einfaches Rohrblatt angeblasen. Durch den Luftstrom wird dieses in Schwingung versetzt und somit der Ton erzeugt.

Das Saxophon wird in sieben Stimmlagen gebaut. Je nach Stimmlage von Sopran bis Contrabass wird es entsprechend größer. Erst im 19. Jahrhundert fand das Saxophon schließlich große Anerkennung. Die Komponisten Claude Debussy, Maurice Ravel, Hector Berlioz oder George Gershwin sind nur einige, die für das Saxophon komponierten. Es ist zudem ein bedeutendes Instrument in der Jazz- und Popmusik.

Der Saxophonunterricht ist ab etwa 8 Jahren möglich. Die Kosten für ein Einsteigerinstrument beginnnen bei 600 Euro. Die Jugendmusikschule bietet aber auch Leihinstrumente an.

Gerne dürfen Sie sich eine Unterrichtsstunde ansehen. Wenden Sie sich dafür bitte an unsere Geschäftstelle.

Fachlehrer: Frau Bidder, Herr Börresen, Herr Kowalska, Herr Piontek

Formulare

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben