Instrument: Schlagzeug

Bob Renner feierte seine ersten Erfolge mit der Band "Waste" als Supportband für "Jane" und "Epitaph".
Nach dem Studium an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater gründete er mit Volker Schwanke und Bianca Bock das Trio "Glink".


Nach der Zusammenarbeit mit Andreas Karsten im Quartet "Anca Bi" und Tom Baumann als Quintet "Gil Andersen" veröffentlichte er seine erste CD "Humpback". Es folgte eine Promotion- Tour mit "Westernhagen", den "Ramones", den "Stranglers", den "Rainbirds" und den "Godfathers".

Seinen größten Auftritt feierte er beim "Werner- Rennen" in Hartenholm mit "BAP" und Roger Chapman vor ca. 200 000 Zuschauern. Im Anschluss tourte Bob Renner mit "Volle und Gerd" als Trio "Bizzkids". Auch im Musicalfach fühlte er sich zuhause. So ging er als musikalischer Direktor und Schlagzeuger mit dem Musical "Hair" auf Europatournee.

Nach Gastspielen mit "Funknology" und den "Power Pieces" gewann das Musical "Nerf- The Colossal Plot" den Musical- Preis 1997 beim zweiten Musicalkongress in Hamburg. Zur Musik Volker Schwankes schrieb Bob Renner sowohl Buch, als auch die Texte für dieses Musical.

Seit 1998 ist er als Schlagzeuglehrer an der Jugendmusikschule Bremerhaven tätig. 1999 nahm er seine Tätigkeit als Schlagzeuglehrer an der Musikschule Langen auf.

2003 gründete er mit Gerd Böttcher und George Meier das spanische Trio "tres hombres" und hatte 2005 das erste Konzert mit der Lehrer- Blues- Band der Musikschule Langen.

Seit 2006 arbeitet er neben seinen Lehrtätigkeiten mit der Band "Suntana" zusammen.