Die Harfe gehört zu der Instrumentengruppe der Zupfinstrumente und ist bereits im Jahre 3000 vor Christus in Mesopotamien und Ägypten bekannt. Die Harfe wird in verschiedenen Typen und Größen gebaut. Die größte Bauart ist die Konzertharfe, auch Doppelpedalharfe genannt, mit einer Höhe von 180 cm und einem Gewicht von bis zu 40 Kg.

Bei den einfachen Harfen ist jeder Saite ein Ton zugeordnet. Daneben gibt es die Hakenharfe, bei der man mit Hilfe eines Hakens die Saite um einen Halbton höher stimmen kann. Mit der Pedalharfe ist es möglich alle gleichnamigen Töne des Instrumentes einen Halbton höher zu stimmen. Bei der Doppelpedalharfe ist die Umstimmung um einen weiteren Halbton möglich.

Da die Harfe auch in Kindergrößen gefertigt wird, ist ein Einstieg bereits in jungen Jahren möglich.

Formulare

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben