Instrumente: Klavier und Blockflöte

Karin Schreiber begann auf eigenen Wunsch mit 9 Jahren bei Herrn Ewald Dilling Blockflöte und bei Frau Lieselotte Laabs Klavierspielen zu lernen. Im Alter von 16 Jahren setzte sie ihren Unterricht bei Kurt Herfurth an der Musikakademie in Kassel fort und studierte nach dem Abitur an der Universität Kassel Germanistik und Musikwissenschaft (mit Hauptfach Klavier bei Dr. Diego Feinstein und Nebenfach Blockflöte). Dort hatte sie auch einen Lehrauftrag für Klavier im Fachbereich Musik.

Sie wechselte dann Studienort und - schwerpunkt, studierte bei Prof. Kurt Seibert im Hauptfach Klavier an der Hochschule für Künste Bremen weiter und beendete ihr Studium mit der Staatlichen Musiklehrerprüfung und der Künstlerischen Reifeprüfung. Ihr Zweitfach in Bremen war das Saxofon.

Während des Studiums war sie als Pianistin an vielen größeren Hochschulprojekten zu Themen wie Robert Schumann, Lili Boulanger, ... aus der Seelentiefe (Kultur der Jahrhundertwende ), Ensemble für Neue Musik beteiligt, auch an Rundfunk- und CD Produktionen.

Seit 1989 unterrichtet sie an der Musikschule Bremen und seit 1991 auch an der Jugendmusikschule Bremerhaven in den Fächern Klavier, Blockflöte, MGA, Instrumentenkarussell und Musiktheorie/ Gehörbildung.
Neben dem Unterricht führt sie bis heute ihre Konzerttätigkeit als Solistin und in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen vom Duo bis hin zu größeren Ensembles wie z.B. für George Antheils Jazz-Sinfony fort. Ihrer Aussage zufolge ist das eigene Musizieren auch eine Quelle der Motivation für den Unterricht: „Nur was ich selbst mit Begeisterung tue, kann ich auch so weitergeben"