Wulsdorfer Marktplatz umgestaltet: Platanen laden zum Verweilen ein

Neues Schmuckstück für Wulsdorf: Nach nur sechs Wochen Bauzeit ist der umgestaltete Stadtteilplatz an der Heinrich-Kappelmann-Straße fertig. Am Freitag, 10. Juni, um 11 Uhr laden Bauverwaltung und Gartenbauamt zur Einweihungsfeier ein.

Durch den Umbau ist der Wulsdorfer Wochenmarkt ein Stück umgezogen (Foto). Um den zentralen Bereich in Wulsdorf zu stärken, so Baustadtrat Volker Holm, wurde der Markt in Richtung Wulsdorf-Center verlagert. „Durch die Neuordnung der Stände auf dem Platz ist ein attraktiver Wochenmarkt mit gemütlicher Atmosphäre entstanden“, freut sich Holm.

Als Mittelpunkt des nördlichen Areals schufen die Planer des Gartenbauamts eine neue Insel, in der Bänke nun auch außerhalb der Wochenmarktzeiten zum Verweilen unter zusätzlichen neuen Platanen einladen. Die Baumscheiben am Rande wurden zum Wohl der Bäume vergrößert. Baudezernat und Gartenbauamt planten das Projekt in enger Zusammenarbeit mit der Stadtteilkonferenz Wulsdorf. Die Baukosten von insgesamt etwa 100 000 Euro kamen zur Hälfte aus Fördertöpfen des Bundesprogramms Stadtumbau West und der Stiftung Wohnliche Stadt.

Der Umbau des Platzes soll am Freitag mit den Wulsdorfer Bürgern gefeiert werden. Um 11 Uhr wird der Platz an die Bürger des Stadtteils und den Wulsdorfer Wochenmarkt übergeben. Der Stadtrat für das Gartenbauamt, Peter Pletz, informiert über den Abschluss des Projekts und über weitere Planungen. Die Wulsdorfer sind eingeladen, bei Kaffee und Kuchen auf den neuen Bänken Platz zu nehmen. Der Großmarkt Bremen und der Wulsdorfer Wochenmarkt wollen die Besucher mit kleinen Präsenten überraschen.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben