Aktuelle Tageszeitungen im Regal

„Wissen um sechs“ in der Stadtbibliothek

Die Veranstaltungsreihe der Stadtbibliothek im Hanse Carré „Wissen um sechs“ wird am Donnerstag, dem 20. Februar 2020, um 18.00 Uhr mit dem Vortrag „Einblicke in die Polarforschung“ von Dr. Hannes Grobe fortgesetzt.

Der 15. Juli 2020 ist für das in Bremerhaven beheimatete Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) ein wichtiges Datum. Denn am 15. Juli 2020 wird seit vier Jahrzehnten in AWI geforscht - ein guter Grund für eine aktuelle Bestandsaufnahme der wissenschaftlichen Arbeiten. Naturwissenschaften aller Fachrichtungen untersuchen in interdisziplinärer und internationaler Zusammenarbeit die polaren Enden des Erdsystems von der tiefen Erde bis in die hohe Atmosphäre. Geowissenschaftler, Biologen und Physiker haben bis heute in 16.730 Publikationen das Wissen um die Polargebiete erweitert. Viele Fragestellungen der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung haben heute einen Fokus auf den Klimawandel. Hier steht das Verhalten des polaren Eises im Vordergrund, die Rekonstruktion natürlichen Klimawandels in der jüngeren Erdgeschichte, die Reaktion der Biosphäre auf Temperaturveränderungen sowie das aktuelle und zukünftige Verhalten von Ozean und Atmosphäre sind wesentliche Arbeitsfelder. Das aktuelle Leuchtturmprojekt „MOSAIC“ wird mit der winterlichen Drift der Polarstern zu einem detaillierten Verständnis der Arktis beitragen.

Der Vortrag vermittelt zwischen den grundsätzlichen Fragestellungen und Aufgaben des AWI, den Methoden in logistisch schwierigem Gelände und neuen Erkenntnissen der Forschung.

Der Eintritt ist frei.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben