Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Wiedereröffnung des Pflegestützpunktes Bremerhaven

Die Besucherinnen und Besucher des Pflegestützpunktes Bremerhaven, Bürgermeister-Smidt-Straße 29, können sich seit dem 1. Juli 2020, wenn sie einen Termin vereinbart haben, wieder beraten lassen.

Ab dem 1. August 2020 ist geplant, dass eine Beratung auch ohne vorherige Terminabsprache möglich ist. Zur Vermeidung von zu vielen Personen im Pflegestützpunkt ist darauf zu achten, dass der Wartebereich grundsätzlich nicht zu nutzen ist. Die Besucherinnen und Besucher müssen weiterhin ihre Daten zur Rückverfolgung bei möglichen Infektionen hinterlegen. Darüber hinaus gilt, dass der Pflegestützpunkt nicht für Selbsthilfegruppen etc. zur Verfügung stehen. Auch die Hausbesuche werden weiterhin ausgesetzt.

Zu den Aufgaben des Pflegestützpunktes gehört die unabhängige, umfassende und vor allem trägerübergreifende, neutrale und kostenlose Auskunft und Beratung zu allen Themen rund um die Pflege. Auf Wunsch wird die Versorgung mit den verschiedenen Hilfsangeboten koordiniert. Die Pflegestützpunkte werden getragen von den Kranken- und Pflegekassen sowie vom Land Bremen und von den Städten Bremen und Bremerhaven.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben