Schriftzug News

Wesermündung wird erstmals Taufbecken für Kreuzfahrtschiff

Transocean Kreuzfahrten tauft Pfingsten Neuzugang in Bremerhaven

Zum ersten Mal wird Pfingstsonntag, 9. Juni, in Bremerhaven ein Kreuzfahrtschiff getauft. Das rund 220 Meter lange Schiff ist kein Neubau, sondern bereits seit 1994 auf den Weltmeeren unterwegs. Mit musikalischem Höhenfeuerwerk und Livemusik auf der Kaje bekommt das als „Statendam“ gebaute und in den letzten Jahren als „Pacific Eden“ bekannte Passagierschiff den neuen Namen „Vasco da Gama“. Ein Eignerwechsel führt jetzt zur ersten Taufzeremonie eines Kreuzfahrtschiffes in Bremerhaven, das sich seit vielen Jahren zu einem bedeutenden Kreuzfahrthafen in Deutschland entwickelt. So werden in diesem Jahr rund 250.000 Passagiere erwartet. Frisch getauft, nimmt die „Vasco da Gama“ Kurs auf Südnorwegen. Neun Nächte lang können die ersten Passagiere das Schiff unter der neuen Regie von Transocean Kreuzfahrten kennen lernen.

Spektakuläres Taufprogramm

Nicht an der Kaje liegend, sondern in Höhe der Seebäderkaje inmitten der Weser schwimmend, bekommt die „Vasco da Gama“ ihren neuen Namen. Ungewöhnlich auch die Uhrzeit: der Taufakt ist für 22 Uhr vorgesehen. Noch hält die Reederei den Namen des Taufpaten geheim.

Damit nicht nur die geladenen Gäste an Bord, sondern auch die „Seh-Leute“ an Land die Zeremonie feiern können, wird diese auf der Seebäderkaje auf LED-Bildschirme übertragen. Dort ist schon ab 20 Uhr eine öffentliche Party mit Livemusik angesagt. Für die gastronomische Versorgung ist ebenfalls gesorgt. Den feierlichen Schlusspunkt setzt ein Höhenfeuerwerk über Weser und Schiff, das für 22.30 Uhr angesetzt ist. Die „Vasco da Gama“ wird gegen 24 Uhr wieder am Kreuzfahrtterminal zurückerwartet.

Komfortables Reisevergnügen auf der „Vasco da Gama“

Nach einem Multi-Millionen-Umbau im Jahr 2015 empfängt die „Vasco da Gama“ ihre Gäste mit einer Vielzahl von atmosphärisch ganz unterschiedlichen Lounges, Bars und Restaurants sowie einem bestens ausgestatteten Wellness-Bereich. Die hochwertigen, liebevoll und individuell eingerichteten Interieurs und die familiäre Atmosphäre machen das Schiff zu einem stilvollen Zuhause unterwegs. Über neun Decks erstrecken sich die weitläufigen Passagierbereiche. Auf dem obersten Deck sorgt der ‚Dome‘, eine maritim gestylte Lounge, für faszinierende Ausblicke. Basketball- und Tennis-Courts sorgen für sportive Abwechslung. Die 219 Meter lange „Vasco da Gama“ erlaubt den Gästen an Bord viel Bewegungsraum: Für 1150 Passagiere stehen 630 Kabinen zu Verfügung, davon sind 100 Kabinen zur Einzelnutzung vorgesehen. 149 Suiten und Kabinen verfügen zudem über einen Balkon.

Kreuzfahrt ab Bremerhaven

Acht Reedereien bedienen in diesem Jahr die berühmte Columbuskaje am Columbus Cruise Center Bremerhaven (CCCB). Dort, wo heute rund 250.000 Passagiere ein- und aussteigen, verließen viele Millionen Auswanderer ihre Heimat und machten Bremerhaven zum bedeutendsten Auswandererhafen Europas. Prominentester Gast der Kaje war am 1. Oktober 1958 der junge Elvis Presley, der als amerikanischer Soldat erstmals deutschen Boden betrat. Getreu dem CCCB-Motto „einfach ankommen, bestens ablegen“ erwartet die Seestadt Bremerhaven in diesem Jahr 114 Anläufe, darunter zwei Schiffe zum ersten Mal und zudem einen Vierfach-Anlauf am 4. August.

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Hier Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben