Aktuelle Tageszeitungen im Regal

"Wenn das Glück in meinen Händen läge" - Lesung in der Stadtbibliothek

Am Dienstag, dem 6. November 2018, um 19 Uhr lesen Susanne Schwan und Dirk Böttger aus dem Briefwechsel zwischen Peter Tschaikowsky und Nadeshda von Meck in der Stadtbibliothek Bremerhaven.

Der Briefwechsel zwischen dem bedeutendsten russischen Komponisten Peter Iljitsch Tschaikowsky (1840 - 1893) und seiner Gönnerin Nadeshda Filaretowna von Meck (1831 - 1894) gehört zu den eigenartigsten und persönlichsten Dokumenten nicht nur der Musikgeschichte. Insgesamt 1204 Briefe schrieben sich die beiden innerhalb von 14 Jahren.

Die Musik ist die begreifliche Weise eines der zentralen Themen des gesamten Briefwechsels. Nicht nur die Musik Tschaikowskys sondern auch von anderen Komponisten. Die Lesung wird musikalisch unterlegt.

Der Eintritt beträgt 8 Euro. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in der Stadtbibliothek, ab 18.30 Uhr an der Abendkasse oder können unter  0471 5902555 reserviert werden.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben