Wenn Bier auswandert - Aktion zum Internationalen Tag des Bieres im Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven

Anlässlich des Internationalen Tags des Bieres bietet das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven am Freitag, 3. August 2018, 17.30 Uhr eine Führung zu den Esskulturen von Aus- und Einwanderern mit dem Schwerpunkt Bier an. Im Anschluss findet eine unterhaltsame Bierverkostung mit einem professionellen Biersommelier statt.

Jedes Jahr am ersten Freitag im August ehren Menschen weltweit den Gerstensaft in all seinen
Variationen. Doch was verbindet Auswanderung mit dem beliebten Getränk?

Viele deutsche Auswanderer waren in der Neuen Welt im Nahrungssektor tätig - als Bäcker, Metzger
oder als Brauer. Letztere genossen für ihr Können großes Ansehen. Ihre Spuren sind bis heute sichtbar.
So tragen zahlreiche Brauereien in den USA oder Kanada deutsche Namen, wie die weltbekannte
Brauerei Anheuser-Busch. Der Mainzer Mitbegründer Adolphus Busch wanderte 1857 über Bremerhaven
in die USA aus, im Gepäck sein Wissen rund um die Braukunst und das deutsche Reinheitsgebot.

Die Teilnehmer der Führung folgen während ihres Rundgangs den kulinarischen Spuren der
Auswanderer, die das Bier in ihre neue Heimat brachten. Darüber hinaus erfahren sie mehr über Speisen
und Gerichte, die aus aller Welt nach Deutschland einwanderten. Danach dürfen die Gäste gemeinsam
mit dem professionellen Biersommelier im Restaurant Speisesaal verschiedene Biersorten testen.

Anmeldung erforderlich, Tel.: 0471 / 90 22 0 – 0 oder an der Kasse.
Das Mindestalter beträgt 18 Jahre.
Preis für die Führung inklusive Bierverkostung: 24,50 €

Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt

Hier finden Sie uns

Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

Columbusstr. 65
27568 Bremerhaven
Zum Stadtplan